Bergamaskische Insel
Zwischen den Flüssen Adda und Brembo gibt es ein Gebiet, das den Atem der Parks und eine Geschichte aufweist, die zwischen den Flussufern dahingleitet, die Leonardo da Vinci bei seinem Aufenthalt dort studierte.

Das bergamaskische Gebiet besteht aus einem Landdreieck zwischen den Flüssen Adda und Brembo und den Hängen des Monte Canto. Die Gegend ist dicht bevölkert und hochproduktiv, hat aber große Grünflächen und ihre typische Flora und Fauna gewahrt. Im Flusspark Adda Nord kann man die Natur auf den Wegen am Flussufer, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, im Kanu oder Schlauchboot genießen.

Die Naturoasen laden zum Verweilen ein. Wenn man möchte, kann man die Leonardo-Fähre nach Villa d'Adda besteigen und in Calusco d'Adda die einzigartige Bogenbrücke aus Eisen bewundern und dann die Fahrt bis zum Arbeiterdorf von Crespi d'Adda fortsetzen.

Im bergamaskischen Gebiet gibt es noch zwei weitere Naturparks: den „Parco del Basso Corso del Fiume Brembo“ am unteren Flusslauf des Brembo, mit gut ausgeschilderten Wegen, und den „Parco del Monte Canto e Bedesco“, mit angenehmen Spazierwegen durch die Wälder.

Sport- und Frischluftbegeisterte finden in dieser Gegend Anlagen für jede Art von Sport, Schwimmbäder, Fahrradwege, Reitställe, eine nahe gelegene Anlage für Indoor- und Outdoor-Golf, Spa&Resort für Familien u.v.m.

 

Bergamaskische Insel
Eine Insel…die es nicht gibt! Ein magisches Land von Spiritualität Geschichte und Legende
Load More
Crespi
Patrimonio Unesco dell’umanità
Load More

Brauchst du Hilfe?

X

Kontaktiere uns auf WhatsApp!