Salvi Bike Store

Beschreibung

Erfahrung, Professionalität und Qualität. Das sind die drei Stichworte, die den Salvi Bike Store seit über 70 Jahren in der Welt der Zweiräder auszeichnen. Das Geschäft befindet sich in Zogno, in der Mitte des Brembo Tals, und ist ein echter Bezugspunkt für alle Fahrradliebhaber, von einfachen Enthusiasten bis hin zu Profis. 
Im Salvi Bike Store können Sie nicht nur alle Arten von Fahrrädern und eine große Auswahl an Zubehör kaufen, sondern auch ein Fahrrad - klassisch oder mit Tretunterstützung - für eine Fahrt auf dem Bremboradweg mieten oder für Ausflüge in der wunderschönen Landschaft der Provinz Bergamo. Das Verkaufspersonal steht Ihnen immer zur Verfügung, um den Kunden die geeignetsten Mittel zu empfehlen.

Aber das ist nicht alles. Salvi Bike Store ist auch eine Fahrradschule mit Salvibikeschool. Die Schule bietet praktische Unterrichtsstunden auf höchstem Niveau, bei denen Sie die verschiedenen Komponenten des Fahrrads kennenlernen können. 


Die Besitzer des Ladens, die Brüder Franco und Giuliano, sind das wahre Herz vom Salvi Bike Store. Immer aufmerksam und verfügbar, können sie Sie über die Art von Fahrrad beraten die Sie mieten oder kaufen können. 

Giuliano, Technischer Direktor der Salvibikeschool, schließt sich dem seit 1988 seinem Vater im Jahr 1942 gegruendetem Familienunternehmen an. Experte im technischen Bereich dank der im Jahr 1992 begonnener Erfahrung  als technischer Assistent bei den Militaerradweltmeisterschaften, die bis 1997 fortgesetzt wurde. Als italienischer nationaler technischer Berater  MTB war er von 1993 bis 1998 technischer Leiter des "Bianchi Reparto Corse International Cycling Teams", das neben den Athleten der historischen "Bianchi" auf den Rennstrecken aller Kontinente anwesend ist.

Franco unterstützt seinen Bruder Giuliano bei allen Aktivitäten. Es befasst sich mit der Realisierung von Lehrprotokollen, der Durchführung von Workshops und Praktika. Seit 1987 hat er verschiedene Aktivitäten im Zusammenhang mit der Welt der Fahrräder im Brembo Tal durchgeführt, wie das Projekt "Ecomuseo Valle Taleggio", das Projekt "La Valle dei Formaggi" für Radwege, die "Ciclostrada della Valle Taleggio". Zusaetzlich organisiert er mehrere Sportveranstaltungen, unter denen die beiden Ausgaben des italienischen MTB Downhill FCI, Monte Poieto Aviatico im Jahr 2001 und Valtorta im Jahr 1998 herausstechen. 

Eine Familienleidenschaft, die nur alle anstecken kann, die sich der Welt des Radsports nähern wollen!

 

Mehr

Erfahrung, Professionalität und Qualität. Das sind die drei Stichworte, die den Salvi Bike Store seit über 70 Jahren in der Welt der Zweiräder auszeichnen. Das Geschäft befindet sich in Zogno, in der Mitte des Brembo Tals, und ist ein echter Bezugspunkt für alle Fahrradliebhaber, von einfachen Enthusiasten bis hin zu Profis. 
Im Salvi Bike Store können Sie nicht nur alle Arten von Fahrrädern und eine große Auswahl an Zubehör kaufen, sondern auch ein Fahrrad - klassisch oder mit Tretunterstützung - für eine Fahrt auf dem Bremboradweg mieten oder für Ausflüge in der wunderschönen Landschaft der Provinz Bergamo. Das Verkaufspersonal steht Ihnen immer zur Verfügung, um den Kunden die geeignetsten Mittel zu empfehlen.

Aber das ist nicht alles. Salvi Bike Store ist auch eine Fahrradschule mit Salvibikeschool. Die Schule bietet praktische Unterrichtsstunden auf höchstem Niveau, bei denen Sie die verschiedenen Komponenten des Fahrrads kennenlernen können. 


Die Besitzer des Ladens, die Brüder Franco und Giuliano, sind das wahre Herz vom Salvi Bike Store. Immer aufmerksam und verfügbar, können sie Sie über die Art von Fahrrad beraten die Sie mieten oder kaufen können. 

Giuliano, Technischer Direktor der Salvibikeschool, schließt sich dem seit 1988 seinem Vater im Jahr 1942 gegruendetem Familienunternehmen an. Experte im technischen Bereich dank der im Jahr 1992 begonnener Erfahrung  als technischer Assistent bei den Militaerradweltmeisterschaften, die bis 1997 fortgesetzt wurde. Als italienischer nationaler technischer Berater  MTB war er von 1993 bis 1998 technischer Leiter des "Bianchi Reparto Corse International Cycling Teams", das neben den Athleten der historischen "Bianchi" auf den Rennstrecken aller Kontinente anwesend ist.

Franco unterstützt seinen Bruder Giuliano bei allen Aktivitäten. Es befasst sich mit der Realisierung von Lehrprotokollen, der Durchführung von Workshops und Praktika. Seit 1987 hat er verschiedene Aktivitäten im Zusammenhang mit der Welt der Fahrräder im Brembo Tal durchgeführt, wie das Projekt "Ecomuseo Valle Taleggio", das Projekt "La Valle dei Formaggi" für Radwege, die "Ciclostrada della Valle Taleggio". Zusaetzlich organisiert er mehrere Sportveranstaltungen, unter denen die beiden Ausgaben des italienischen MTB Downhill FCI, Monte Poieto Aviatico im Jahr 2001 und Valtorta im Jahr 1998 herausstechen. 

Eine Familienleidenschaft, die nur alle anstecken kann, die sich der Welt des Radsports nähern wollen!