Kloster von San Francesco - Sestini Museum der Fotografie

Beschreibung

Nicht weit vom Herzen der Oberstadt entfernt, überqueren Sie die Piazza Mercato del Fieno und entdecken Sie ein schönes Beispiel mittelalterlicher Klosterarchitektur, die reich an verborgenen Schätzen ist: das Kloster San Francesco.

Dieser eindrucksvolle Ort ist auch Schauplatz des Sestini-Museums für Fotografie, eines der technologischsten Fotomuseen Italiens!


Kloster von San Francesco

Der Kreuzgang der Archen, der Kreuzgang des Brunnens und der Kapitelsaal offenbaren die lange Geschichte dieses Gebäudes mit ihren Freskenzyklen aus dem 14. bis 17. Jahrhundert.

Die Panoramaterrasse bietet einen unumgänglichen Horizont: den Schnittpunkt der beiden Täler Brembo und Serio.

Heute haben hier die Büros , die Archive, die Bibliothek des Historischen Museum von Bergamo  und das Kloster ihren Sitz, das Kloster organisiert dennoch Wechselausstellungen, die dem zwanzigsten Jahrhundert und der historischen Fotografie gewidmet sind.

 

Sestini Museum der Fotografie

 

Das Sestini Museum der Fotografie erweitert sein fotografisches Erbe mit einer interdisziplinären Ausstellung, die sich der Welt der historischen Fotografie widmet und in zwei Bereiche unterteilt ist: einen wissenschaftlichen und einen historischen.

Phänomenale Visionen - Der wissenschaftliche Teil entwickelt sich in drei Umgebungen. In jedem von ihnen schlagen wir Aktivitäten vor, die den Besucher anleiten, den Prozess des Sehens zu entdecken, die Phänomene, die die Ausbreitung des Lichts regulieren, die Wahrnehmungstäuschungen, die Ähnlichkeiten zwischen der Funktionsweise des menschlichen Auges und der Kamera.

Museum für Fotografie - Die historische Abteilung führt die Besucher in die Geschichte der Fotografie zwischen lokalen und internationalen Dimensionen ein. Suggestive Multimedia-Installationen reproduzieren die Techniken der Arbeit mit Fotografien aus der ersten Hälfte des 19. bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, rekonstruieren die Verbreitung der Fotostudios in Bergamo und veranschaulichen die Bestände des Sestini-Fotoarchivs. Vervollständigt wird der Weg durch die Ausstellung antiker Maschinen und Originalinstrumente auf einer suggestiven Reise in die Welt der "wunderbaren Entdeckung"”.

Hier anklicken

Guardami | Anthologische Ausstellung von Pepi Merisio

Das Sestini Museum für Fotografie, das 2018 mit dem Pepi Merisio Fund ausgezeichnet wurde, bietet der Öffentlichkeit eine neue Geschichte durch Bilder: Mehr als das Thema sprechen wir dieses Mal über den Autor in über 250 von Merisio selbst ausgewählten Aufnahmen, die in 5 Gruppen zusammengefasst sind, für mehrere thematische Abschnitte, die sich jeweils einem der thematischen Grundlagen der Karriere des großen Fotografen widmen. Für jeden Abschnitt ein schlagendes Herz: Eine originelle Auswahl an Vintage-Bildern, die von Pepi Merisio zwischen 1960 und 1970 gedruckt wurden.Die vom Geschichtsmuseum von Bergamo und der Comune di Bergamo beworbene und organisierte Ausstellung wird dank des wichtigen Beitrags von SIAD, dem Hauptsponsor der Veranstaltung, und des neuen Aufbaus der Ausstellungsfläche realisiert.Ausstellung gefördert und organisiert von: Gemeinde Bergamo | Bergamo Geschichtsmuseum

Hauptsponsor: SIAD

Hier klicken

Hauptsponsor: SIAD

Hier klicken

Mehr

Nicht weit vom Herzen der Oberstadt entfernt, überqueren Sie die Piazza Mercato del Fieno und entdecken Sie ein schönes Beispiel mittelalterlicher Klosterarchitektur, die reich an verborgenen Schätzen ist: das Kloster San Francesco.

Dieser eindrucksvolle Ort ist auch Schauplatz des Sestini-Museums für Fotografie, eines der technologischsten Fotomuseen Italiens!


Kloster von San Francesco

Der Kreuzgang der Archen, der Kreuzgang des Brunnens und der Kapitelsaal offenbaren die lange Geschichte dieses Gebäudes mit ihren Freskenzyklen aus dem 14. bis 17. Jahrhundert.

Die Panoramaterrasse bietet einen unumgänglichen Horizont: den Schnittpunkt der beiden Täler Brembo und Serio.

Heute haben hier die Büros , die Archive, die Bibliothek des Historischen Museum von Bergamo  und das Kloster ihren Sitz, das Kloster organisiert dennoch Wechselausstellungen, die dem zwanzigsten Jahrhundert und der historischen Fotografie gewidmet sind.

 

Sestini Museum der Fotografie

 

Das Sestini Museum der Fotografie erweitert sein fotografisches Erbe mit einer interdisziplinären Ausstellung, die sich der Welt der historischen Fotografie widmet und in zwei Bereiche unterteilt ist: einen wissenschaftlichen und einen historischen.

Phänomenale Visionen - Der wissenschaftliche Teil entwickelt sich in drei Umgebungen. In jedem von ihnen schlagen wir Aktivitäten vor, die den Besucher anleiten, den Prozess des Sehens zu entdecken, die Phänomene, die die Ausbreitung des Lichts regulieren, die Wahrnehmungstäuschungen, die Ähnlichkeiten zwischen der Funktionsweise des menschlichen Auges und der Kamera.

Museum für Fotografie - Die historische Abteilung führt die Besucher in die Geschichte der Fotografie zwischen lokalen und internationalen Dimensionen ein. Suggestive Multimedia-Installationen reproduzieren die Techniken der Arbeit mit Fotografien aus der ersten Hälfte des 19. bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, rekonstruieren die Verbreitung der Fotostudios in Bergamo und veranschaulichen die Bestände des Sestini-Fotoarchivs. Vervollständigt wird der Weg durch die Ausstellung antiker Maschinen und Originalinstrumente auf einer suggestiven Reise in die Welt der "wunderbaren Entdeckung"”.

Hier anklicken

Guardami | Anthologische Ausstellung von Pepi Merisio

Das Sestini Museum für Fotografie, das 2018 mit dem Pepi Merisio Fund ausgezeichnet wurde, bietet der Öffentlichkeit eine neue Geschichte durch Bilder: Mehr als das Thema sprechen wir dieses Mal über den Autor in über 250 von Merisio selbst ausgewählten Aufnahmen, die in 5 Gruppen zusammengefasst sind, für mehrere thematische Abschnitte, die sich jeweils einem der thematischen Grundlagen der Karriere des großen Fotografen widmen. Für jeden Abschnitt ein schlagendes Herz: Eine originelle Auswahl an Vintage-Bildern, die von Pepi Merisio zwischen 1960 und 1970 gedruckt wurden.Die vom Geschichtsmuseum von Bergamo und der Comune di Bergamo beworbene und organisierte Ausstellung wird dank des wichtigen Beitrags von SIAD, dem Hauptsponsor der Veranstaltung, und des neuen Aufbaus der Ausstellungsfläche realisiert.Ausstellung gefördert und organisiert von: Gemeinde Bergamo | Bergamo Geschichtsmuseum

Hauptsponsor: SIAD

Hier klicken

Hauptsponsor: SIAD

Hier klicken

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft