AUF DEN SPUREN VON GAETANO DONIZETTI

Beschreibung

Der weltberühmte, international renommierte Komponist des neunzehnten Jahrhunderts ist sehr beliebt und ist Botschafter der Stadt in der Welt. Vom Zentrum von Bergamo bis zum Herzen der Hochstadt sind überall Zeugnisse des Lebens und der Werke des Meisters zu finden!

 


VON DEM BESCHEIDENEN GEBURTSHAUS ZUR PRACHT DER THEATER DER STADT

Bergamos Herz schlägt für Gaetano Donizetti: das majestätische Theater, das seit 1897 nach ihm benannt ist, und das ihm gewidmete Denkmal zeigt deutlich die Liebe der Stadt. Mit der Buslinie 1 bis Colle Aperto oder zu Fuß, über die Seilbahnlinie und über Via Tre Armi erreichen Sie Borgo Canale. Hier  befindet sich das Geburtshaus von Donizetti. Fragen Sie am  Eingang nach den Kopfhörern und hören Sie die Stimme des Meisters, die den Alltag der Familie erzählt. Weiter zur Via Colleoni, betreten Sie  das prächtige Teatro Sociale, wo Donizetti debütierte und wo sich nun die Touristeninformation und das Donizetti Opera Festival Programmierung befindet.

 

Mehr

Bergamos Herz schlägt für Gaetano Donizetti: das majestätische Theater, das seit 1897 nach ihm benannt ist, und das ihm gewidmete Denkmal zeigt deutlich die Liebe der Stadt. Mit der Buslinie 1 bis Colle Aperto oder zu Fuß, über die Seilbahnlinie und über Via Tre Armi erreichen Sie Borgo Canale. Hier  befindet sich das Geburtshaus von Donizetti. Fragen Sie am  Eingang nach den Kopfhörern und hören Sie die Stimme des Meisters, die den Alltag der Familie erzählt. Weiter zur Via Colleoni, betreten Sie  das prächtige Teatro Sociale, wo Donizetti debütierte und wo sich nun die Touristeninformation und das Donizetti Opera Festival Programmierung befindet.

 

1Theater "G.Donizetti"

Das Teatro Donizetti umfasst eine Gesamtfläche von 3200Quadratmetern.

Der Saalbehält den ursprünglichen Plan aus dem Jahr 1786: es misst 360Quadratmetern undbietet 532 Sitzplätze (Stühle). Die Logen, die in drei Reihen aufgeteilt sind 10 2für insgesamt 1.154 Sitze.

Sie können die Pracht des Gebäudes und das Erstaunen der Bergamasker verstehen, die es bauen sahen in einer Zeit wo es nur kleine Theater aus Holz gab.

In der Mittedes Raumeshängt einenriesigeglitzerndeKristall-Kronleuchter mit 78 Lampen , zusätzlich zu den Lichtquellender Logen.

Für die Verteilungvon Klang und Harmoniegehört es zu den besten in Italien.

Ursprünglich als "Riccardi", nach den Namens desErbauers, ist dieses Theater,aber vor allemder Ort, wodie Werke-mehr als 70! -Des großen Meisters von Bergamo Gaetano Donizetti bekannt gemacht wurden und wo seine Mitbürgersie zu schätzten lernten. Stellen Sie sich die Aufregung des Donizetti, der durchden liebevollen und herzlichen Applausaus dem Publikumim Theater während der Oper „L’esule di Roma“ getroffen wird.

Diese Weihe erfolgt im Jahr 1840; Donizetti stirbt an einer Krankheit in Bergamo, seine Heimatstadt, ein paar Jahre später, im Jahre 1848

Weitere Angaben

2Das Geburtshaus des Donizetti

Dies sind die Worte, mit denen einer der fünf bedeutendsten Komponisten aller Zeiten , in einem Brief an Simone Mayr, das Haus seiner Herkunftsfamilie beschreibt.
Der Geburtsort von Donizetti, als nationales Denkmal ernannt, ist hier in Bergamo in Borgo Canale, wo die Gebäude damals etwas heruntergekommen und arm waren.
Die Familie des Komponisten lebten im Keller des Gebäudes, das heute im Erdgeschoss besichtigt werden kann, das über eine schmale Treppe zu erreichen ist. Die Umgebung war sehr einfach, bestehend aus zwei Zimmern, die als Küche und Schlafzimmer, sowie von Räumen die als Brunnen und Eisschrank dienten.
Sein Schicksal scheint geschrieben zu sein: in seinem Leben webte er Noten seiner unsterblichen Kompositionen, wie seine Eltern Stoffe. Die Eltern des Meisters waren in der Tat Schneider und gehörten dem niedrigeren Teil der Bevölkerung, die für die Reichen der schönen Paläste der Oberstadt arbeiteten. Donizetti erlöste seine bescheidene Herkunft, in dem er in der ganzen Welt berühmt wurde und Glanz seiner Stadt brachte.

Weitere Angaben

3Teatro Sociale

Der Eingang des Teatro Sociale hat keine Arkaden und Kolonnaden, weil die Enge der Straße, in der es sich befindet imposante Bauten nicht erlaubt , aber das Ergebnis ist umso überraschender: nach dem Eingang, werden Sie in einer magischen, eleganten, aber gemütliche Umgebung, erwärmt durch Holzgeländer und Deckenbalken. Die vertikale Entwicklung der Logen, in drei Stufen mit einer vierten Galerie aufgeteilt, zeigt optisch die aristokratischen Hierarchien der damaligen Zeit. Diese Struktur wurde ausdrücklich von einer Gruppe von Adligen, die das Projekt finanzierten,  dem Architekten Leonardo Pollack gefragt, fast um die Klassenunterschiede der damaligen Zeit zu kristallisieren und zu betonen. Weil das Theater der Gesellschaft (Teatro della Società), dies der ursprüngliche Name, entsteht als Antwort für eine  Herausforderung: den allmählichen und konstanten Verlust des Primats der Oberstadt zu Gunsten von den Dörfern der unteren Bergamo zu bremsen. Trotz seiner Schönheit schaffte das Theater nicht den Lauf der Geschichte umzukehren. 

Weitere Angaben

AUF DEN NOTEN DER MUSIK

Gehen Sie weiter auf der Via Colleoni und auf der linken Seite sehen Sie ein großes neoklassisches weißes Gebäude: Es ist der Palazzo Nuovo, in dem sich die Bibliothek Mai befindet. Unter seinen Schätzen ist die originale Partitur von Donizettis Lucia von Lammermoor. Überqueren Sie die wunderschöne Piazza Vecchia und fahren Sie weiter in Richtung Piazza Duomo: Sie befinden sich vor der Basilika Santa Maria Maggiore, dem Juwel von Bergamo. Im Inneren, besuchen Sie das Grab von Gaetano Donizetti, geschmückt mit 7 Basreliefs die die 7 Noten darstellen. Nicht weit entfernt ist Palazzo Scotti, wo der Meister seine Tage beendet hat

Mehr

Gehen Sie weiter auf der Via Colleoni und auf der linken Seite sehen Sie ein großes neoklassisches weißes Gebäude: Es ist der Palazzo Nuovo, in dem sich die Bibliothek Mai befindet. Unter seinen Schätzen ist die originale Partitur von Donizettis Lucia von Lammermoor. Überqueren Sie die wunderschöne Piazza Vecchia und fahren Sie weiter in Richtung Piazza Duomo: Sie befinden sich vor der Basilika Santa Maria Maggiore, dem Juwel von Bergamo. Im Inneren, besuchen Sie das Grab von Gaetano Donizetti, geschmückt mit 7 Basreliefs die die 7 Noten darstellen. Nicht weit entfernt ist Palazzo Scotti, wo der Meister seine Tage beendet hat

4Palazzo nuovo

Der Palazzo Nuovo (Neuer Palast) schließt wie eine Theater Kulisse die Seite der Piazza Vecchia nach der Via Colleoni; Man nenn ihn so in Gegensatz zum Palazzo Vecchio o della Ragione (Alter Palast), der sich auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes befindet.

Er wurde während drei Jahrhunderte gebaut: angefangen im Jahr 1603 wurde er im Jahr 1928 beendet. Und auch während drei Jahrhunderte war er Sitz des Rathauses von Bergamo.

Seit dem Jahr 1928 beherbergt er in einen Räume eine der wichtigsten italienischen Bibliotheken, die Stadtsbibliothek Angelo Maj, die unbezahlbare Schriftrollen, Handschriften, Inkunabeln, Musik aufbewahrt.

Im Inneren, in der Mitte des Salons Tassiana, können Sie die schöne Globen von Vincenzo Maria Coronelli ein Kosmograph der Republik Venedig sehen. Sie stammen aus den Jahren 1688 und 1692, haben einen Umfang von fast dreieinhalb Metern und sind mit 50 dargestellt Blätter gemacht worden. Versuchen Sie, sie zu beobachten: sind sie so verschieden von unseren eigenen Globen?

Weitere Angaben

5Basilika S. Maria Maggiore

Es gibt eine tiefe und alte Bindung zwischen der Stadt und der Basilika Santa Maria Maggiore, die wahrscheinlich von den einzigartigen Bedingungen seines Aufbaus kommt. In den ersten Jahren des zwölften Jahrhunderts, eine schreckliche Pestepidemie verbreitet sich in ganz Europa, mit Tod und Verwüstung. Die Bewohner von Bergamo wenden sich der Mutter Gottes: wen sie sie vor der Infektion schützen würde , würden sie ihr eine Kirche widmen. Und da die Bergamasker immer ihr Wort halten, halten sie sich an ihrem Gelübde und bauen auf dem Domplatz di Basilika Santa Maria Maggiore im Jahr 1137. Sie ziehen die Dinge groß auf: die Kirche zeigt sofort ihre Pracht und wird in späteren Jahrhunderten weiter verschönert. Fresken, Stuck, Wandteppiche und Holzintarsien aus Zeichnungen des berühmten Künstlers Lorenzo Lotto schmücken heute das Innere des Gebäudes.
Im Inneren von Santa Maria Maggiore befindet sich auch das Grab von Gaetano Donizetti, den berühmten Komponisten, Symbol und Wortführer Bergamo in der Welt.

Weitere Angaben

6PALAZZO SCOTTI

In der nach dem Meister Gaetano Donizetti benannten Straße steht das Gebäude, in dem er seine letzten Tage verbracht hat: Palazzo Scotti. Die Räume, in denen Donizetti untergebracht war, befinden sich im ersten Stock und sind mit Fresken von Werken der neoklassischen Maler Camuzio und Bonomini geschmückt. Die hier gesammelten Zeugnisse seines Lebens wurden dem Donizetti - Museum geschenkt, insbesondere die Ausstattung seiner Räume wie Sessel, Bett und Decke, das Klavier, das der Komponist 1844 für die Basoni in Wien gekauft hatte. Es erinnern auch an die Anwesenheit von Donizetti, ein Gemälde von Giuseppe Rilossi, wo Donizetti stirbt, und eine Gedenktafel außerhalb des Gebäudes mit der Inschrift "Gaetano Donizetti - starb in diesem Haus - am 8. April 1848".

 

Weitere Angaben

REISE IM LEBEN VON DONIZETTI

Im Donizetti-Museum in der Via Arena, werden alle Erinnerungsstücke von Donizettis Leben gesammelt, darunter Briefe, Familiengedächtnisse, Autographen Seiten und das Klavier der Familie seiner Frau, auf der er seine berühmten Arien komponierte. Im Museum befindet sich die Domus Magna, Kreuzung für Künstlern und Literaten, in der bereits die Musikschule, in der Donizetti studierte, ihren Sitz hatte; nicht weit weg von hier, ist Casa Angelini, wo er Unterricht  beim bayerischen Komponist Simone Mayr nahm. An der Carrara-Akademie suchen Sie das Werk von Ponziano Loverini unter den vielen Meisterwerken: Obwohl am Ende des Lebens, spielt der Meister das Klavier mit einer Hand.

 

Mehr

Im Donizetti-Museum in der Via Arena, werden alle Erinnerungsstücke von Donizettis Leben gesammelt, darunter Briefe, Familiengedächtnisse, Autographen Seiten und das Klavier der Familie seiner Frau, auf der er seine berühmten Arien komponierte. Im Museum befindet sich die Domus Magna, Kreuzung für Künstlern und Literaten, in der bereits die Musikschule, in der Donizetti studierte, ihren Sitz hatte; nicht weit weg von hier, ist Casa Angelini, wo er Unterricht  beim bayerischen Komponist Simone Mayr nahm. An der Carrara-Akademie suchen Sie das Werk von Ponziano Loverini unter den vielen Meisterwerken: Obwohl am Ende des Lebens, spielt der Meister das Klavier mit einer Hand.

 

7Donizetti Museum

Hinter der Basilika Santa Maria Maggiore folgen Sie der stillen Via Arena bis zur Domus Magna: Hier, im ersten Stock, befindet sich das Donizetti Museum.

 

Weitere Angaben

8HAUS ANGELINI

Diese alte Residenz aus dem dreizehnten Jahrhundert, das in der zweiten Hälfte des Jahres zwanzigsten Jahrhunderts renoviert wurde, war unter anderem Sitz des Musikinstituts, das der bayerische Musiker Simone Mayr in den neunzehnten Jahrhundert gründete. Es war eine karitative Ausbildungsstätte, in der die Ärmeren den Unterricht besuchen konnten. So wurde von 1806 bis 1815 der zukünftige  Komponist, Symbol von Bergamo aufgenommen: Gaetano Donizetti.

Man sagt, der Schüler habe sich sofort als sehr musikalisch begabt erwiesen und die Geheimnisse der Komposition von Meistern wie Francesco Salari, Antonio Gonzales und Simone Mayr selbst gelernt. Weißt du, dass Donizetti hier auch Vincenzo Bellini getroffen hat? Er schrieb dann die Messa da Requiem, aber es wurde nur viele Jahre später, im Jahr 1870 in der Basilika Santa Maria Maggiore gespielt..

 

Weitere Angaben

9Gemäldegalerie der 'Accademia Carrara'

Museum.

Die Accademia Carrara wurde 1796 nach einer Initiative des Grafen Giacomo Carrara in Bergamo gegründet. Im Laufe der Jahre wurde das Erbe des Museums dank der Vermächtnisse von Graf Guglielmo Lochis (1866), Senator Giovanni Morelli (1891), Kunsthistoriker Federico Zeri (1998) und über zweihundert andere Spenden erweitert. Nach der Restaurierung des Gebäudes, das der Leitung der Carrara Academie Stiftung anvertraut wurde, wurde es im April 2015 wiedereröffnet. Heute präsentiert sie sich als modernes Museum, ausgestattet mit den notwendigen Dienstleistungen für die Öffentlichkeit und einer Ausstellung, die eine außergewöhnliche Reise in die Geschichte ermöglicht Italienische Kunst, vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis zur Schwelle der Moderne.

 

 

Weitere Angaben