Sant'Alessandro Tor

Beschreibung

Das Tor der venezianischen Mauern, das nach Westen gerichtet ist, und das  St. Alexander Tor genannt wird, war der Eingang der Stadt für diejenigen, die von Como und Lecco kamen. Sein Name kommt aus dem nahe gelegenen Basilika, die dem Schutzpatron von Bergamo gewidmet ist und die im Jahr 1561 abgerissen wurde, um, wie eine Gedenktafel neben dem einzigen überbleibenden Säule der Basilika zitiert, um den Aufbau der Mauern zu ermöglichen. Kurz nach dem Tor steht die Säule von Sankt Alexander, die den genauen Ort zeigt wo einst die danach abgerissene Kathedrale stand


Es ist höchst wahrscheinlich, dass wie bei den anderen vier Toren , auch das von Sankt Alexander bei einem Eingang der Wehrmauern aus der römischen Zeit der mehrmals während der mittelalterlichen barbarischen Invasionen abgerissen und neu errichtet, gebaut wurde.
Heute ist diese große Tor in der Oberstadt im Colle Aperto, einen Namen im frühen neunzehnten Jahrhundert entstanden ist, als das Gebiet, das vom Viale delle Mura zum Sankt Alexander Tor führte, nivelliert wurde. Der Platz bietet einen schönen Blick sowohl in der monumentalen Teil als auch auf die Landschaft.

Besonderheit

Genau wie die anderen Eingänge zur Stadt, wurde es in der Vergangenheit jeden Abend um 22:00 Uhr geschlossen, um die Sicherheit der Stadt zu gewährleisten.

Mehr

Das Tor der venezianischen Mauern, das nach Westen gerichtet ist, und das  St. Alexander Tor genannt wird, war der Eingang der Stadt für diejenigen, die von Como und Lecco kamen. Sein Name kommt aus dem nahe gelegenen Basilika, die dem Schutzpatron von Bergamo gewidmet ist und die im Jahr 1561 abgerissen wurde, um, wie eine Gedenktafel neben dem einzigen überbleibenden Säule der Basilika zitiert, um den Aufbau der Mauern zu ermöglichen. Kurz nach dem Tor steht die Säule von Sankt Alexander, die den genauen Ort zeigt wo einst die danach abgerissene Kathedrale stand


Es ist höchst wahrscheinlich, dass wie bei den anderen vier Toren , auch das von Sankt Alexander bei einem Eingang der Wehrmauern aus der römischen Zeit der mehrmals während der mittelalterlichen barbarischen Invasionen abgerissen und neu errichtet, gebaut wurde.
Heute ist diese große Tor in der Oberstadt im Colle Aperto, einen Namen im frühen neunzehnten Jahrhundert entstanden ist, als das Gebiet, das vom Viale delle Mura zum Sankt Alexander Tor führte, nivelliert wurde. Der Platz bietet einen schönen Blick sowohl in der monumentalen Teil als auch auf die Landschaft.

Besonderheit

Genau wie die anderen Eingänge zur Stadt, wurde es in der Vergangenheit jeden Abend um 22:00 Uhr geschlossen, um die Sicherheit der Stadt zu gewährleisten.

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft

COLOMBINA

Funicolare San Vigilio (Seilbahn)

LA MARIANNA

INTERNATIONALES ORGELFESTIVAL “CITTA’ DI BERGAMO”

Von 27. September 2019 bis 25. Oktober 2019

INTERNATIONALES ORGELFESTIVAL...

Piazza Duomo, 24129 Bergamo , Bergamo
Venezianisches Pulvermagazin

Relais San Lorenzo

A Casa Mia

Fumagalli città alta

Ferienhaus Ca' Donizetti

L’Atelier di Rita Patelli

IL DUCALE

Del Rosso Michela