das Konsortium von Moscato di Scanzo DOCG

Beschreibung

Ein sehr wertvollen Wein, wird der Moscato mit einer süßen roten Traube produziert, aus einheimischen Weinrebe auf einer Fläche von nur 31 Hektar. Angesichts der sehr begrenzten Produktion, es ist ein Nischenprodukt , exklusiv und raffiniert. Das Konsortium zum Schutz des  Moscato von Scanzo, möchte mit seiner Marke, seiner Qualität, die seinen Wert unterstreichen möchte, dieser einzigartigen und unverwechselbaren Wein in Italien und in der Welt bekannt machen. Dieses kostbare Wein, der aus der gleichnamigen Rebsorte hergestellt wird, wird ausschließlich in der Gemeinde Scanzorosciate, in der Provinz von Bergamo angebaut


Das Konsortium entstand im Dezember 1993 durch die Umwandlung der 'Associazione Produttori Moscato di Scanzo, gegründet im Dezember 1982. 

Das erste Ziel des neu gebildeten Konsortium war, einen Namen, der sich nicht auf den Valcalepio bezog; die Tatsache, mit dem Gesetz vom 17. April 2002, durch den man den neuen Namen bildete: "Moscato Scanzo Doc" oder "Doc Scanzo”. 

Aber die Besonderheit und Einzigartigkeit des Moscato von Scanzo erforderten eine höhere Benennung. Am 12. Februar 2009 begrüßt das Ministerium für Landwirtschaft, nach Rücksprache  mit dem Nationalen Weinkomitee , den Antrag des Konsortiums, und schreibt dem Moscato von Scanzo die kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung   (DOCG), so dass sie die  erste in  Bergamo und die  fünfte der Region Lombardei wurde. 

Der Moscato di Scanzo wurde als DOCG mit Gesetz vom 28. April 2009 erkannt daher durfte man schon  für die Produktion aus dem Jahr 2007 diese Anerkennung benutzen, als Garantie für den Schutz und die Produktqualität dieses Weines. Heute ist das Konsortium für den Schutz des Moscato von Scanzo aktiv für die Entwicklung, Verbreitung und Förderung dieses Weines durch zahlreiche Aktionen.

Mehr

Ein sehr wertvollen Wein, wird der Moscato mit einer süßen roten Traube produziert, aus einheimischen Weinrebe auf einer Fläche von nur 31 Hektar. Angesichts der sehr begrenzten Produktion, es ist ein Nischenprodukt , exklusiv und raffiniert. Das Konsortium zum Schutz des  Moscato von Scanzo, möchte mit seiner Marke, seiner Qualität, die seinen Wert unterstreichen möchte, dieser einzigartigen und unverwechselbaren Wein in Italien und in der Welt bekannt machen. Dieses kostbare Wein, der aus der gleichnamigen Rebsorte hergestellt wird, wird ausschließlich in der Gemeinde Scanzorosciate, in der Provinz von Bergamo angebaut


Das Konsortium entstand im Dezember 1993 durch die Umwandlung der 'Associazione Produttori Moscato di Scanzo, gegründet im Dezember 1982. 

Das erste Ziel des neu gebildeten Konsortium war, einen Namen, der sich nicht auf den Valcalepio bezog; die Tatsache, mit dem Gesetz vom 17. April 2002, durch den man den neuen Namen bildete: "Moscato Scanzo Doc" oder "Doc Scanzo”. 

Aber die Besonderheit und Einzigartigkeit des Moscato von Scanzo erforderten eine höhere Benennung. Am 12. Februar 2009 begrüßt das Ministerium für Landwirtschaft, nach Rücksprache  mit dem Nationalen Weinkomitee , den Antrag des Konsortiums, und schreibt dem Moscato von Scanzo die kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung   (DOCG), so dass sie die  erste in  Bergamo und die  fünfte der Region Lombardei wurde. 

Der Moscato di Scanzo wurde als DOCG mit Gesetz vom 28. April 2009 erkannt daher durfte man schon  für die Produktion aus dem Jahr 2007 diese Anerkennung benutzen, als Garantie für den Schutz und die Produktqualität dieses Weines. Heute ist das Konsortium für den Schutz des Moscato von Scanzo aktiv für die Entwicklung, Verbreitung und Förderung dieses Weines durch zahlreiche Aktionen.

Notizen
Am Konsortium Wein-Shop können Sie Moscato di DOCG Scanzo von Mitgliedern und anderen lokalen Weine kaufen.


Wer Interesse an Unternehmensbesuchen, oder ihre Kenntnisse über die Region Scanzo und seine Moscato zu vertiefen, können Sie unser Büro unter der Telefonnummer oder per E-Mail kontaktieren.

Im Falle von Gruppen und mit einer ausreichenden Bekanntmachung, können sie Ausflüge zu den Mitgliedsfirmen organisieren, mit Verkostung.

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft