Haus von Harlequin in Oneta

Beschreibung

Das Gebäude aus dem fünfzehnten Jahrhundert gehörte der Adelsfamilie Grataroli, die ihr  Vermögen in Venedig verdient haben: es wird angenommen, dass einer ihrer Diener derjenige war, der den Charakter des Harlekins inspiriert hat. Über die Treppe des Eingangs finden Sie einen Fresko, der einen sehr haarigen in Felle gekleideter Mann zeigt, der einen Stock schwingt. Wenn Sie einen Beweis dafür brauchen, steht oberhalb der Tuer eine eindeutige Schrift:: “Chi non e' de chortesia, non intragi in chasa mia, se ge venes un poltron, ce daro' col mio baston” (Wer nicht willkommen ist, kommt nicht in mein Haus, wenn es ein Faulpelz ist, schlage ich ihn mit meinem Stick). Beachten Sie, dass Harlequin die Diener des Brembana Tal, die als opportunistisch und unzuverlässig gesehen wurden und die in Venedig für die niedrigeren Arbeiten gebraucht wurden, und daher immer versuchten  einen Mittel zu finden um den Gehalt zu runden: das Fresko im Haus Grataroli diese Maske scheint wirklich diese respektlose lustige Maske darzustellen : Passen Sie auf, dass er Ihnen keinen Streich spielt!


Die große Halle im Inneren des Hauses ist ein hervorragendes Beispiel für eine Camera picta mit Fresken aus dem späten fünfzehnten Jahrhundert, die die reiche Grataroli Familie, Eigentümer des Gebäudes, feiern.

Eine Besonderheit: Oneta hatte bereits die Geburt der Maske der Commedia dell'arte namens "Zanni", oder ein komischer Diener, aus dem Tal, gesehen, der für die Adelsfamilien von Venedig arbeitete, damals Herrscher von Bergamo. Wahrscheinlich war dieser Charakter die Vorstufe von Harlequin.

In dem alten Dorf, ist die Kirche von Carmine einen Besuch wert in der sich einige Werke des berühmten Maler Carlo Ceresa, aus siebzehnten Jahrhundert, aus in diesen Gebieten, befinden.

Mehr

Das Gebäude aus dem fünfzehnten Jahrhundert gehörte der Adelsfamilie Grataroli, die ihr  Vermögen in Venedig verdient haben: es wird angenommen, dass einer ihrer Diener derjenige war, der den Charakter des Harlekins inspiriert hat. Über die Treppe des Eingangs finden Sie einen Fresko, der einen sehr haarigen in Felle gekleideter Mann zeigt, der einen Stock schwingt. Wenn Sie einen Beweis dafür brauchen, steht oberhalb der Tuer eine eindeutige Schrift:: “Chi non e' de chortesia, non intragi in chasa mia, se ge venes un poltron, ce daro' col mio baston” (Wer nicht willkommen ist, kommt nicht in mein Haus, wenn es ein Faulpelz ist, schlage ich ihn mit meinem Stick). Beachten Sie, dass Harlequin die Diener des Brembana Tal, die als opportunistisch und unzuverlässig gesehen wurden und die in Venedig für die niedrigeren Arbeiten gebraucht wurden, und daher immer versuchten  einen Mittel zu finden um den Gehalt zu runden: das Fresko im Haus Grataroli diese Maske scheint wirklich diese respektlose lustige Maske darzustellen : Passen Sie auf, dass er Ihnen keinen Streich spielt!


Die große Halle im Inneren des Hauses ist ein hervorragendes Beispiel für eine Camera picta mit Fresken aus dem späten fünfzehnten Jahrhundert, die die reiche Grataroli Familie, Eigentümer des Gebäudes, feiern.

Eine Besonderheit: Oneta hatte bereits die Geburt der Maske der Commedia dell'arte namens "Zanni", oder ein komischer Diener, aus dem Tal, gesehen, der für die Adelsfamilien von Venedig arbeitete, damals Herrscher von Bergamo. Wahrscheinlich war dieser Charakter die Vorstufe von Harlequin.

In dem alten Dorf, ist die Kirche von Carmine einen Besuch wert in der sich einige Werke des berühmten Maler Carlo Ceresa, aus siebzehnten Jahrhundert, aus in diesen Gebieten, befinden.

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft

STELLA ALPINA

Stall des Cornello

Cioccolandossena

24. November 2019

Cioccolandossena

24010 Dossena , Bergamo
Camerata Cornello

Azienda Grabbia

  • +39034541707
  • San Giovanni Bianco
    Via Grabbia, 7
San Giovanni Bianco

Sopra Il Portico

Rafting San Pellegrino

Bauernhof Il posto delle fragole (Der Ort der Erdbeeren)

GRABBIA

Locale del Birrificio Via Priula

SANT AMBROEUS (Foppolo - Hotel Adler)