Zwölf Stunden, um sich in Bergamo zu verlieben. Das können Sie in der Stadt besichtigen!

 

Eine Woche reicht nicht aus, um die Wunder Bergamos zu genießen. Wenn Sie allerdings nicht mehr als 12 Stunden Aufenthalt haben, haben wir an eine Reiseroute gedacht, um Sie “auf einem Spaziergang durch das Beste unserer Stadt zu begleiten, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten”. Jede Stadt hat ihren eigenen Zauber, den wir sehr oft genau vor Augen haben. Allerdings ist er so groß, dass wir ihn nicht erkennen und wir haben so wenig Zeit, was die Entdeckung noch schwieriger macht.

Wenn Sie den Tipps der Route Zwölf Stunden bei der Entdeckung von Bergamo befolgen, laufen Sie durch die Gassen, die nach Mittelalter duften, bewundern Sie Werke eines unermesslichen Werts in Kunstgalerien und Kirchen, setzen Sie sich an ein Tischchen, um einen Kaffee in einer der eleganten Bars des Zentrums zu trinken.

Wir starten beim Bahnhof mit dem Blick nach oben, in Richtung des herrlichen Freskos gerichtet, das 'Città Alta' bietet. So beginnen Sie Ihre Reise durch die Kunst vom 'Centro piacentiniano', dem Herzstück von 'Bergamo Bassa', der Unterstadt, bis zur Galerie für Moderne und Zeitgenössische Kunst '(GAMeC)'. Wir fahren mit der Geschichte und den atemberaubenden Panoramen fort, die zunächst von der Venezianischen Stadtmauer und dann durch das Besteigen des 'Torre del Gombito' geboten wird.

Kunst und Kultur gehen Hand in Hand mit gutem Essen und während dieser Route bedarf es auch eines Food-Tipps: Genießen Sie einen Aufenthalt in einer der eleganten Bars des 'Sentierone' oder in den Lokalen von Via San Tomaso oder Santa Caterina, um die typischen Produkte unserer Stadt zu entdecken.

 

12 Stunden, um die Stadt zu sehen

 

Brauchst du Hilfe?

X

Kontaktiere uns auf WhatsApp!