IL DONO. SULLA VITA E LA MORTE (DAS GESCHENK. ÜBER LEBEN UND TOD)

IL DONO. SULLA VITA E LA MORTE (DAS GESCHENK. ÜBER LEBEN UND TOD)

Beschreibung

"Das Geschenk. Über Leben und Tod ", organisiert von The Blank Contemporary Art und der Gemeinde Bergamo als eine der Veranstaltungen der zehnten Ausgabe von ArtDate, Festival der zeitgenössischen Kunst, öffnet dem Publikum seine Türen.

Die Ausstellung, die im Sala delle Capriate des Palazzo della Ragione untergebracht und im November eröffnet wurde, ist bereit, Besucher und Enthusiasten willkommen zu heißen.

Gibt es in unserer Gesellschaft, die von Individualismus und Selbstsucht geprägt zu sein scheint, noch Raum für Geben und die Kunst des Gebens? Die historischen Werke und Neuproduktionen von sieben internationalen Künstlern versuchen diese Frage zu beantworten: Matilde Cassani, Alberto Garutti, Felix Gonzalez-Torres, Andrea Mastrovito, Jonathan Monk, Andrea Romano und Namsal Siedlecki.

Eine Ausstellung, die als Geschenk konzipiert wurde. Viele der Werke sind als echte Geschenke konzipiert, die der Betrachter nutzen kann, und als Einladung, sich aktiv am Leben seiner Gemeinschaft zu beteiligen: Durch die Einbeziehung von sieben freiwilligen Vereinigungen wird dem Besucher die konkrete Möglichkeit Zeit für andere spenden gegeben.

WANN

vom 4. Februar bis 2. Mai

Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr

WO 

Palazzo della ragione, Bergamo

MEHR INFORMATIONEN

Eintritt in Euro 5, kostenlos für Kinder unter 18 Jahren.

 


Mehr

"Das Geschenk. Über Leben und Tod ", organisiert von The Blank Contemporary Art und der Gemeinde Bergamo als eine der Veranstaltungen der zehnten Ausgabe von ArtDate, Festival der zeitgenössischen Kunst, öffnet dem Publikum seine Türen.

Die Ausstellung, die im Sala delle Capriate des Palazzo della Ragione untergebracht und im November eröffnet wurde, ist bereit, Besucher und Enthusiasten willkommen zu heißen.

Gibt es in unserer Gesellschaft, die von Individualismus und Selbstsucht geprägt zu sein scheint, noch Raum für Geben und die Kunst des Gebens? Die historischen Werke und Neuproduktionen von sieben internationalen Künstlern versuchen diese Frage zu beantworten: Matilde Cassani, Alberto Garutti, Felix Gonzalez-Torres, Andrea Mastrovito, Jonathan Monk, Andrea Romano und Namsal Siedlecki.

Eine Ausstellung, die als Geschenk konzipiert wurde. Viele der Werke sind als echte Geschenke konzipiert, die der Betrachter nutzen kann, und als Einladung, sich aktiv am Leben seiner Gemeinschaft zu beteiligen: Durch die Einbeziehung von sieben freiwilligen Vereinigungen wird dem Besucher die konkrete Möglichkeit Zeit für andere spenden gegeben.

WANN

vom 4. Februar bis 2. Mai

Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr

WO 

Palazzo della ragione, Bergamo

MEHR INFORMATIONEN

Eintritt in Euro 5, kostenlos für Kinder unter 18 Jahren.

 


Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft