Castro

Castro

Beschreibung

Am Westufer des herrlichen Sees von Iseo zwischen Riva di Solto und Lovere liegt die hübsche Stadt Castro.

Entdecken Sie das historische Zentrum, das durch enge Gassen und Häuser in unmittelbarer Nähe des Sees gekennzeichnet ist und um die alte Pfarrkirche herum gebaut wurde. Jetzt entweiht, wurde es durch die neue Pfarrkirche ersetzt, die 1969 erbaut wurde und immer San Giacomo gewidmet ist.

Besuchen Sie die Geburtskirche Mariens, die als Madonna des Friedhofs bekannt ist und im 13. Jahrhundert erbaut und zwei Jahrhunderte später vergrößert wurde. Sie beherbergt Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Auf der Spitze des Hügels mit Blick auf Castro können Sie hingegen die Kirche San Lorenzo besuchen, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. In der Nähe finden Sie auch die Überreste der Festung, die einst die Landschaft beherrschte und bei den gewaltsamen Zusammenstößen zwischen den gegnerischen Fraktionen Guelph und Ghibelline zerstört wurde.

Nehmen Sie sich auch etwas Zeit für einen Spaziergang entlang des Sees und auf der Terrasse mit maritimen Kiefern und Bänken, um die herrliche Aussicht zu genießen.

Besuchen Sie den Parco della Gola del Tinazzo oder spazieren Sie auf dem Sentiero dello Stross, ein Wanderweg, der von der Küstenstraße zum Panoramabereich von Castro führt und einen aufregenden Blick auf den See und den Orrido, steile Felsen direkt auf dem See, bietet.

Wenn Sie gerne klettern, sollten Sie den Castro Kliff nicht verpassen, ein natürliches Stein-Fitnessstudio, das bei einheimischen Enthusiasten mit einem komfortablen Picknickplatz bekannt ist.


Mehr

Am Westufer des herrlichen Sees von Iseo zwischen Riva di Solto und Lovere liegt die hübsche Stadt Castro.

Entdecken Sie das historische Zentrum, das durch enge Gassen und Häuser in unmittelbarer Nähe des Sees gekennzeichnet ist und um die alte Pfarrkirche herum gebaut wurde. Jetzt entweiht, wurde es durch die neue Pfarrkirche ersetzt, die 1969 erbaut wurde und immer San Giacomo gewidmet ist.

Besuchen Sie die Geburtskirche Mariens, die als Madonna des Friedhofs bekannt ist und im 13. Jahrhundert erbaut und zwei Jahrhunderte später vergrößert wurde. Sie beherbergt Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Auf der Spitze des Hügels mit Blick auf Castro können Sie hingegen die Kirche San Lorenzo besuchen, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. In der Nähe finden Sie auch die Überreste der Festung, die einst die Landschaft beherrschte und bei den gewaltsamen Zusammenstößen zwischen den gegnerischen Fraktionen Guelph und Ghibelline zerstört wurde.

Nehmen Sie sich auch etwas Zeit für einen Spaziergang entlang des Sees und auf der Terrasse mit maritimen Kiefern und Bänken, um die herrliche Aussicht zu genießen.

Besuchen Sie den Parco della Gola del Tinazzo oder spazieren Sie auf dem Sentiero dello Stross, ein Wanderweg, der von der Küstenstraße zum Panoramabereich von Castro führt und einen aufregenden Blick auf den See und den Orrido, steile Felsen direkt auf dem See, bietet.

Wenn Sie gerne klettern, sollten Sie den Castro Kliff nicht verpassen, ein natürliches Stein-Fitnessstudio, das bei einheimischen Enthusiasten mit einem komfortablen Picknickplatz bekannt ist.


Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft