ARCATE D’ARTE. Übereinstimmung von Theater, Kultur und Kunst

Beschreibung

Im eindrucksvollen Kloster des Carmine in der Oberstadt werden 28 Shows aufgeführt, darunter 4 nationale Premieren und 10 Filmvorführungen sowie Konferenzen und Workshops.

Das diesjährige Programm umfasst zwei Hauptthemen: asiatische Kunst auf der einen Seite und klassisches westliches Theater, das nach zeitgenössischen Theatertrends überarbeitet wurde.

Anschließend werden die Grenzen zwischen Theater und Tanz, zwischen Ost und West, zwischen Ritual und Kunst, zwischen literarischem Theater und zeitgenössischen Sprachen, zwischen bildender Kunst und Kino untersucht.

Das Festival beginnt am 1. Juni mit "East is East?", In Zusammenarbeit mit dem Festival Danza Estate, darunter die Shows “Sul dorso della tartaruga” (1.,2.,3. Juni um 21.30 Uhr), “Oltre il Tempo” ( 8. und 9. Juni um 21.30 Uhr); "Rising" (26. Juni um 21 Uhr), im Teatro Sociale; "Grenzen und zeitgenössische Sprachen der Bewegung" (28. Juni um 21 Uhr). Konferenz "Das indische Tanztheater zwischen Tradition und Innovation" von Professor Ashish Khokar und "Von Chennai nach New York" (jeweils 27. Juni ab 21 Uhr).

Das Projekt "Focus Pina" schließt die Zusammenarbeit mit dem Festival Danza Estate mit der Show in der nationalen Premiere "Rencontre fictive dans un bar réel" von und mit Urs Stauffer (6. Juli um 18.30 Uhr), gefolgt von der "Nelken-Linie", Performance, die den berühmten Spaziergang nachbildet, den Pina Bausch selbst choreografiert hat.

Im Abschnitt "3 Klassiker" wird "A.P. Tschechow: drei Schwestern "(29. Juni um 21 Uhr); "Nach dem Feuer. Dramaturgie der Fragmente "(29. Juni um 11 Uhr); "Die Yoricks. Komisches Intermezzo "(11., 12., 13., 14., 19., 20., 21. Juli, 21.30 Uhr), gewidmet der Kunst des Clowns; "Hyppolitus" (26. und 27. Juli um 21.30 Uhr) in nationaler Premiere; "Tragödie und tragischer Körper" (27. Juli, 11 Uhr).


Am 28. Juli beginnt Cine-tascabile, ein Filmfestival mit einem Dutzend Titeln, das bis zum 31. August angeboten wird:

  • • „Iran. Drei Gesichter “von Regisseur Jafar Panahi
  • • “Tanzende Träume. Auf den Spuren von Pina Bausch "von Anne Linsel, Rainer Hoffmann,
  • • "Eine triviale Geschichte" von Wojciech Has, "Fedra" von Jules Dassin,
  • • "Vanja auf der 42. Strasse" von Louis Malle,
  • • "Medea" von Lars Von Trier,
  • • "La strada" von Federico Fellini,
  • • "Tati's Zirkus" - Parade von Jacques Tati
  • • "East is East" von Damien O'Donnell
  • • "Der Zug nach Darjeelin" von Wes Anderson (vom 28. Juli bis 31. August um 21).

Die Abteilung "Die Ruheräume", die der Pädagogik gewidmet ist, bietet verschiedene Aktivitäten an:

• "Der Schauspieler, der tanzt" Unterricht im klassischen indischen Theatertanz (vom 3. bis 18. Juni);• „Liebesgesang“ -Workshop mit Tanz, Gesang und Yoga (vom 5. bis 7. Juni);

• Workshop "Eastwest" mit Aakash Odedra über seine persönliche Technik zwischen zeitgenössischem Tanz und asiatischen klassischen Tänzen (27. und 28. Juni);

• „Schauspielertreffen. Ein internationaler Workshop für den Schauspieler "der Schule für TTB-Schauspieler (vom 17. bis 26. Juli).

Im Juli können Sie im Rahmen der Veranstaltung "Stickerei von Konzertstücken" das Kloster des Carmine bei einem Theaterbesuch (6., 7., 13., 14., 20., 28., 11. und 27. und 28. Juli, 16. Juli) entdecken.

Während der gesamten "Kunstarkaden" ist das Kloster des Karmine, ein verstecktes Juwel der Oberstadt, am Wochenende geöffnet.

Mehr

Im eindrucksvollen Kloster des Carmine in der Oberstadt werden 28 Shows aufgeführt, darunter 4 nationale Premieren und 10 Filmvorführungen sowie Konferenzen und Workshops.

Das diesjährige Programm umfasst zwei Hauptthemen: asiatische Kunst auf der einen Seite und klassisches westliches Theater, das nach zeitgenössischen Theatertrends überarbeitet wurde.

Anschließend werden die Grenzen zwischen Theater und Tanz, zwischen Ost und West, zwischen Ritual und Kunst, zwischen literarischem Theater und zeitgenössischen Sprachen, zwischen bildender Kunst und Kino untersucht.

Das Festival beginnt am 1. Juni mit "East is East?", In Zusammenarbeit mit dem Festival Danza Estate, darunter die Shows “Sul dorso della tartaruga” (1.,2.,3. Juni um 21.30 Uhr), “Oltre il Tempo” ( 8. und 9. Juni um 21.30 Uhr); "Rising" (26. Juni um 21 Uhr), im Teatro Sociale; "Grenzen und zeitgenössische Sprachen der Bewegung" (28. Juni um 21 Uhr). Konferenz "Das indische Tanztheater zwischen Tradition und Innovation" von Professor Ashish Khokar und "Von Chennai nach New York" (jeweils 27. Juni ab 21 Uhr).

Das Projekt "Focus Pina" schließt die Zusammenarbeit mit dem Festival Danza Estate mit der Show in der nationalen Premiere "Rencontre fictive dans un bar réel" von und mit Urs Stauffer (6. Juli um 18.30 Uhr), gefolgt von der "Nelken-Linie", Performance, die den berühmten Spaziergang nachbildet, den Pina Bausch selbst choreografiert hat.

Im Abschnitt "3 Klassiker" wird "A.P. Tschechow: drei Schwestern "(29. Juni um 21 Uhr); "Nach dem Feuer. Dramaturgie der Fragmente "(29. Juni um 11 Uhr); "Die Yoricks. Komisches Intermezzo "(11., 12., 13., 14., 19., 20., 21. Juli, 21.30 Uhr), gewidmet der Kunst des Clowns; "Hyppolitus" (26. und 27. Juli um 21.30 Uhr) in nationaler Premiere; "Tragödie und tragischer Körper" (27. Juli, 11 Uhr).


Am 28. Juli beginnt Cine-tascabile, ein Filmfestival mit einem Dutzend Titeln, das bis zum 31. August angeboten wird:

  • • „Iran. Drei Gesichter “von Regisseur Jafar Panahi
  • • “Tanzende Träume. Auf den Spuren von Pina Bausch "von Anne Linsel, Rainer Hoffmann,
  • • "Eine triviale Geschichte" von Wojciech Has, "Fedra" von Jules Dassin,
  • • "Vanja auf der 42. Strasse" von Louis Malle,
  • • "Medea" von Lars Von Trier,
  • • "La strada" von Federico Fellini,
  • • "Tati's Zirkus" - Parade von Jacques Tati
  • • "East is East" von Damien O'Donnell
  • • "Der Zug nach Darjeelin" von Wes Anderson (vom 28. Juli bis 31. August um 21).

Die Abteilung "Die Ruheräume", die der Pädagogik gewidmet ist, bietet verschiedene Aktivitäten an:

• "Der Schauspieler, der tanzt" Unterricht im klassischen indischen Theatertanz (vom 3. bis 18. Juni);• „Liebesgesang“ -Workshop mit Tanz, Gesang und Yoga (vom 5. bis 7. Juni);

• Workshop "Eastwest" mit Aakash Odedra über seine persönliche Technik zwischen zeitgenössischem Tanz und asiatischen klassischen Tänzen (27. und 28. Juni);

• „Schauspielertreffen. Ein internationaler Workshop für den Schauspieler "der Schule für TTB-Schauspieler (vom 17. bis 26. Juli).

Im Juli können Sie im Rahmen der Veranstaltung "Stickerei von Konzertstücken" das Kloster des Carmine bei einem Theaterbesuch (6., 7., 13., 14., 20., 28., 11. und 27. und 28. Juli, 16. Juli) entdecken.

Während der gesamten "Kunstarkaden" ist das Kloster des Karmine, ein verstecktes Juwel der Oberstadt, am Wochenende geöffnet.

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft

Del Rosso Michela

Evelyne Aymon

BERNABÒ

Meister der Landschaft 2018

Von 05. September 2019 bis 22. September 2019

Meister der Landschaft 2018

Piazza Vecchia, 24129 Bergamo , Bergamo
Städtisches archäologiemuseum
Corsarola

Relais San Lorenzo

Hostaria del Relais San Lorenzo

  • bit.ly/2lymf1U
  • +39 035237383
  • Piazza Lorenzo Mascheroni, 9A, 24129 Bergamo , Bergamo

Botton d'oro Colleoni

Osteria della Birra

Fumagalli città alta

DONNE IRREGOLARI (UNREGELMÄSSIGE FRAUEN)

Von 01. Juni 2019 bis 30. September 2019