Alpenmuseum Colere

Beschreibung

Es gibt nichts fesselnderes und menschlich wirksameres als die Wiederbelebung der Menschen durch die ständige Suche nach allem, was dazu gehörte, mit dem genauen Ziel, sie aufzuzeigen und ihre Geschichte im Zeitverlauf zu übertragen.


war, die in diesem Sinne das vielleicht teuerste, das sie besaß, zur Verfügung gestellt hat ...

So haben Briefe, Erinnerungen, Bilder und Fotografien, Dokumente, Waffen und Munition, Radiosender, Militäruniformen, typische Kleidung der Alpenkörper und Gegenstände, die gewöhnlich von denen an der Front verwendet wurden, in den Hallen des Museums eine Unterkunft gefunden, die den wertvollen Vorteil hat, diese Objekte in geeigneten Rekonstruktionen eingefügt zu haben: zwei Beispiele über alle, die Vorbereitung eines Grabens und der Feldkrankenstation.

Zu jedem im Alpinen Museum ausgestellten Stück gehört ein detailliertes Blatt, das es vor allem im Gebrauch für die Besucher verständlich und übersichtlich in thematische Abschnitte einfügt wurde.

Wenn die Sammlung bisher aufgrund der Vielfalt und Anzahl der "Funde" bemerkenswert erscheint, sucht die Alpengruppe von Colere immer noch nach allem, was in Zukunft in die Ausstellung aufgenommen werden könnte.

Die Sammlung dessen, was noch in Schubladen und Böden aufbewahrt wird, wird fortgesetzt ... Alpine Hüte, Medaillen, Dokumente auch im Urlaub, militärisches Zubehör oder Verdienstzeugnisse.

Das gesamte Material kann vollständig geschenkt oder nur an das Museum ausgeliehen werden, das sich sicherlich darum kümmern wird !!

Mehr

Es gibt nichts fesselnderes und menschlich wirksameres als die Wiederbelebung der Menschen durch die ständige Suche nach allem, was dazu gehörte, mit dem genauen Ziel, sie aufzuzeigen und ihre Geschichte im Zeitverlauf zu übertragen.


war, die in diesem Sinne das vielleicht teuerste, das sie besaß, zur Verfügung gestellt hat ...

So haben Briefe, Erinnerungen, Bilder und Fotografien, Dokumente, Waffen und Munition, Radiosender, Militäruniformen, typische Kleidung der Alpenkörper und Gegenstände, die gewöhnlich von denen an der Front verwendet wurden, in den Hallen des Museums eine Unterkunft gefunden, die den wertvollen Vorteil hat, diese Objekte in geeigneten Rekonstruktionen eingefügt zu haben: zwei Beispiele über alle, die Vorbereitung eines Grabens und der Feldkrankenstation.

Zu jedem im Alpinen Museum ausgestellten Stück gehört ein detailliertes Blatt, das es vor allem im Gebrauch für die Besucher verständlich und übersichtlich in thematische Abschnitte einfügt wurde.

Wenn die Sammlung bisher aufgrund der Vielfalt und Anzahl der "Funde" bemerkenswert erscheint, sucht die Alpengruppe von Colere immer noch nach allem, was in Zukunft in die Ausstellung aufgenommen werden könnte.

Die Sammlung dessen, was noch in Schubladen und Böden aufbewahrt wird, wird fortgesetzt ... Alpine Hüte, Medaillen, Dokumente auch im Urlaub, militärisches Zubehör oder Verdienstzeugnisse.

Das gesamte Material kann vollständig geschenkt oder nur an das Museum ausgeliehen werden, das sich sicherlich darum kümmern wird !!