HEILIGTUM DER HEILIGEN JUNGFRAU MARIA IN NOVEZIO

Beschreibung

In der Nähe des Trinale Tals, auf der Provinzstraße Cerete-Sonavazzo, befindet sich in der Fraktion von Novezio die Wallfahrtskirche der Jungfrau Maria und es ist Teil der Pfarrkirche S.S. Filippo und Giacomo aus Cerette Alto.

Ein kleines und faszinierendes Gebäude, ein wichtiges Zeugnis des Glaubens und der Kunst, wo Sie zahlreiche Kunstwerke bewundern können: das von Brighenti 1883 mit Fresken bemalte Gewölbe, zwei Gemälde von Cifrondi aus dem Jahr 1710 und ein Altarbild von Pietro Ronzelli di Stezzano aus dem Jahr 1593.

Im Jahr 1857 gab es ein wütendes Feuer, das das ganze Gebäude verwüstete: Es ist nicht möglich, die Ursprünge des Heiligtums und die Gründe, die seinen Bau begründet haben, zu ermitteln, weil aufgrund des Feuers alle Dokumente über die Kirche zerstört wurden.


Mehr

In der Nähe des Trinale Tals, auf der Provinzstraße Cerete-Sonavazzo, befindet sich in der Fraktion von Novezio die Wallfahrtskirche der Jungfrau Maria und es ist Teil der Pfarrkirche S.S. Filippo und Giacomo aus Cerette Alto.

Ein kleines und faszinierendes Gebäude, ein wichtiges Zeugnis des Glaubens und der Kunst, wo Sie zahlreiche Kunstwerke bewundern können: das von Brighenti 1883 mit Fresken bemalte Gewölbe, zwei Gemälde von Cifrondi aus dem Jahr 1710 und ein Altarbild von Pietro Ronzelli di Stezzano aus dem Jahr 1593.

Im Jahr 1857 gab es ein wütendes Feuer, das das ganze Gebäude verwüstete: Es ist nicht möglich, die Ursprünge des Heiligtums und die Gründe, die seinen Bau begründet haben, zu ermitteln, weil aufgrund des Feuers alle Dokumente über die Kirche zerstört wurden.