HEILIGTUM VON SOMMAPRADA – ROVETTA

Beschreibung

Das Heiligtum von Sommaprada liegt an der Straße, die Clusone mit Rovetta verbindet, in der Ortschaft Conca Verde, in einem Gebiet, das von Wiesen und Pflanzen in der Nähe eines Absturzes dominiert wird. Auch als Wallfahrtskirche der Madonna der Wandernden bekannt, wurde sie 1544 nach dem Wunder vom 2. Juli 1533 errichtet, als die kleine Kapelle an dieser Stelle mit dem Abbild der Madonna plötzlich aufleuchtete, um eine Gruppe von Waldläufern zu retten, die von Räubern angegriffen wurden. An den Wänden können einige Geschenke der Pilger an der Madonna gesehen werden. An der Außenfassade befindet sich ein Fresko von 1921, das das Bild der Jungfrau von Sommaprada und im Hintergrund Rovetta wiedergibt, während im Inneren der Wallfahrtskirche ein Fresko aus dem späten 15. Jahrhundert mit dem Bild der Madonna mit dem Kind zu sehen ist.

Am 2. Juli wird das Fest der Erscheinung gefeiert.

 


Mehr

Das Heiligtum von Sommaprada liegt an der Straße, die Clusone mit Rovetta verbindet, in der Ortschaft Conca Verde, in einem Gebiet, das von Wiesen und Pflanzen in der Nähe eines Absturzes dominiert wird. Auch als Wallfahrtskirche der Madonna der Wandernden bekannt, wurde sie 1544 nach dem Wunder vom 2. Juli 1533 errichtet, als die kleine Kapelle an dieser Stelle mit dem Abbild der Madonna plötzlich aufleuchtete, um eine Gruppe von Waldläufern zu retten, die von Räubern angegriffen wurden. An den Wänden können einige Geschenke der Pilger an der Madonna gesehen werden. An der Außenfassade befindet sich ein Fresko von 1921, das das Bild der Jungfrau von Sommaprada und im Hintergrund Rovetta wiedergibt, während im Inneren der Wallfahrtskirche ein Fresko aus dem späten 15. Jahrhundert mit dem Bild der Madonna mit dem Kind zu sehen ist.

Am 2. Juli wird das Fest der Erscheinung gefeiert.