GAMeC

GAMeC

Beschreibung

Die Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst wurde 1991 vor der Pinacoteca dell'Accademia Carrara in einem restaurierten Gebäudekomplex aus dem 15. Jahrhundert gegründet, der einst als Kloster diente. Das vielfältige Programm - offen für das Experimentieren mit den Sprachen des Zeitgenössischen und für die Multidisziplinarität - und gleichzeitig an den Wurzeln der Institution und ihres Erbes verankert, hat es zu einem facettenreichen Raum gemacht, der im Laufe der Jahre unterschiedliche Zielgruppen einbezogen hat.

Mit seinen 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist es ein Ort, der zeitgenössische Kunst in all ihren Formen willkommen heißt: vorübergehende persönliche und kollektive Ausstellungen internationaler Künstler, neue Projekte von aufstrebenden Künstlern und ein reichhaltiger Veranstaltungsprogramm für verschiedene Arten von Kunst sind die Stärken der Kulturpolitik der Galerie, die ein dynamischer Ort für Vergleich, Analyse und kulturelle Integration in ständiger Entwicklung ist.


Ab 2018 gibt es eine große Neuigkeit: Dank des Kulturabkommens, das mit der Gemeinde Bergamo unterzeichnet wurde, wird die Sala delle Capriate des Palazzo della Ragione im Sommer für drei Jahre eine Außenstelle der GAMeC sein. Ein Projekt von internationaler Bedeutung, das nicht nur die visuelle Kunst in das Herz der Oberstadt bringt, sondern auch eine Verbindung zwischen der Piazza Vecchia und der Piazza Carrara schafft.

 

Neben dem dichten Ausstellungsprogramm, zeichnet sich die GAMeC durch ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder aus, das von der Bildungsabteilung der Galerie seit mehr als 20 Jahren in der Region gefördert wird und sich täglich mit der Gestaltung von Projekten und Möglichkeiten für Annäherung an zeitgenössische Kunst auseinandersetzt.

Es werden spezielle Kurse für Kinder und Eltern hinzugefügt, wie die Workshop für die Jüngsten, die im Laufe der Zeit zu echte feste Termine geworden sind: Aspettando Santa Lucia im Dezember. Während der Sommerferien haben die GAMeC seit mehr als zehn Jahren, kleine und junge Künstler mit einem reichhaltigen Veranstaltungskalender von Museumspädagogen und Fachleuten einbezogen..

 

Unter den Veranstaltungen, die den Erwachsenen gewidmet sind, erwähnen wir den Odyssee-Kurs in Arte e Sfoghi, künstlerisch-experimentelle Workshops, die der Öffentlichkeit ermöglichen, Kunst in einer erweiterten Zeit zu erleben und sich einen Raum zu gönnen, in dem sie experimentieren und Wert auf ihre Kreativität legen können..

 

Von Mai bis September findet sonntags im Gallerie-Innenhof Happening statt: Happy Hour, Musik und Kunst in einer besonderen Umgebung!

 

Mehr

Die Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst wurde 1991 vor der Pinacoteca dell'Accademia Carrara in einem restaurierten Gebäudekomplex aus dem 15. Jahrhundert gegründet, der einst als Kloster diente. Das vielfältige Programm - offen für das Experimentieren mit den Sprachen des Zeitgenössischen und für die Multidisziplinarität - und gleichzeitig an den Wurzeln der Institution und ihres Erbes verankert, hat es zu einem facettenreichen Raum gemacht, der im Laufe der Jahre unterschiedliche Zielgruppen einbezogen hat.

Mit seinen 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist es ein Ort, der zeitgenössische Kunst in all ihren Formen willkommen heißt: vorübergehende persönliche und kollektive Ausstellungen internationaler Künstler, neue Projekte von aufstrebenden Künstlern und ein reichhaltiger Veranstaltungsprogramm für verschiedene Arten von Kunst sind die Stärken der Kulturpolitik der Galerie, die ein dynamischer Ort für Vergleich, Analyse und kulturelle Integration in ständiger Entwicklung ist.


Ab 2018 gibt es eine große Neuigkeit: Dank des Kulturabkommens, das mit der Gemeinde Bergamo unterzeichnet wurde, wird die Sala delle Capriate des Palazzo della Ragione im Sommer für drei Jahre eine Außenstelle der GAMeC sein. Ein Projekt von internationaler Bedeutung, das nicht nur die visuelle Kunst in das Herz der Oberstadt bringt, sondern auch eine Verbindung zwischen der Piazza Vecchia und der Piazza Carrara schafft.

 

Neben dem dichten Ausstellungsprogramm, zeichnet sich die GAMeC durch ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder aus, das von der Bildungsabteilung der Galerie seit mehr als 20 Jahren in der Region gefördert wird und sich täglich mit der Gestaltung von Projekten und Möglichkeiten für Annäherung an zeitgenössische Kunst auseinandersetzt.

Es werden spezielle Kurse für Kinder und Eltern hinzugefügt, wie die Workshop für die Jüngsten, die im Laufe der Zeit zu echte feste Termine geworden sind: Aspettando Santa Lucia im Dezember. Während der Sommerferien haben die GAMeC seit mehr als zehn Jahren, kleine und junge Künstler mit einem reichhaltigen Veranstaltungskalender von Museumspädagogen und Fachleuten einbezogen..

 

Unter den Veranstaltungen, die den Erwachsenen gewidmet sind, erwähnen wir den Odyssee-Kurs in Arte e Sfoghi, künstlerisch-experimentelle Workshops, die der Öffentlichkeit ermöglichen, Kunst in einer erweiterten Zeit zu erleben und sich einen Raum zu gönnen, in dem sie experimentieren und Wert auf ihre Kreativität legen können..

 

Von Mai bis September findet sonntags im Gallerie-Innenhof Happening statt: Happy Hour, Musik und Kunst in einer besonderen Umgebung!

 

Zugriffsmöglichkeit

Erreichen

50 Meter (Piazza Carrara): 3 reservierte Parkplätze (2 laut Gesetz, 1 ohne Seitenstreifen).

100 m entfernt (Piazzale Oberdan-via C.Battisti):  Bushaltestelle Linie C und andere; Stufenhöhe 18 cm; Bus mit manueller Plattform ausgestattet.

Eingang

Fußgänger-Zufahrtsweg von Parkplatz und Bushaltestelle: ebener Teil, Teil leicht ansteigend und für Breite und Art der Pflasterung geeignet; Frei von taktil-plantaren Indikationen. Straßenkreuzungen in der Piazza Oberdan durch Ampeln, mit Kreuzungen und zentralen Verkehrsinsel gesetzt.

Sie erreichen den Eingang durch eine Eingangshalle und den Durchgang in einen Hof mit einer Neigung von 5%; 120 cm breite Eingangstür mit einer Schwelle von 2 cm.

Ticketschalter mit einer Höhe von 90-100 cm.

Besuchen

Ausstellungsräume auf 2 Ebenen plus Mezzaninen, erreichbar mit Liften und Hebebühnen; alle zugänglich bis auf ein Zimmer im Erdgeschoss (3 Stufen)

Aufzug für 1. und 2. Etage: Tür 90 cm; Kabine 150x135 cm; Knopfloch in Blindenschrift; Kapazität 860 kg.

Hebebühne für "Raum 0" und Videoraum (Zwischengeschoss): Tür 90 cm; Kabine 115x115 cm; ein anwesender Mann; Kapazität 300 kg.

Zusammenfassende Bewertung 

O = Person mit motorischer Behinderung: unabhängig zugänglich.

/ = Person mit Sehbehinderung: zugänglich mit einem Begleiter.

 

Gallery

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft

AMBULATORIO GASTRONOMICO

Scay: Empfang und Dienstleistungen für Reisende

LIO PELLEGRINI

Accademia di Belle Arti

La Bottega del Gusto

Custhome

B&B Gallery

Gemäldegalerie der 'Accademia Carrara'

Marino Angelo Rossi, Schnitzer

La Collezione Impermanente(Die unbeständige Sammlung) #3.0

Von 11. März 2022 bis 08. Januar 2023

La Collezione Impermanente(Die...

Via San Tomaso, 53, 24121 Bergamo, Bergamo
Parco Suardi

LIO PELLEGRINI