Buca del Corno (Hornloch)

Beschreibung

Bereits 1875 vom Abt Stoppani beschrieben, ist das Hornloch eine Karsthöhle aus der prähistorischen Zeit. 385 Meter lang, umfasst den Wasserfallsaal, des Wirbels, des Einsturzes und des Altars.

Es ist eine aktive Höhle durch die Wasser läuft, dessen Kurs bemerkenswert im Falle des reichlichen Regenfalls große Mengen erreichen kann. Die fließende Wasserströmung macht den Besuch der Höhle sehr faszinierend.

Wenn Sie etwas Noir mögen, sollten Sie wissen, dass der Altarsaal höchstwahrscheinlich eine Grabstätte war: die Funde, die nun im Archäologischen Museum von Bergamo ausgestellt sind, beweisen es.

In der Höhle kann man wirklich einzigartige Begegnungen machen: Allegrettia Pavani, ein seltener Käfer, lebt hier; Leider ist es etwas schüchtern, also schaut genau hin, um ihn zu sehen.

Das Hornloch kann intern nur mit Reservierung und mit einem Führer besucht werden. Der umliegende Park ist auch mit Grill und Tischen ausgestattet, der ideale Ort zum Wandern in der Natur.

 


Mehr

Bereits 1875 vom Abt Stoppani beschrieben, ist das Hornloch eine Karsthöhle aus der prähistorischen Zeit. 385 Meter lang, umfasst den Wasserfallsaal, des Wirbels, des Einsturzes und des Altars.

Es ist eine aktive Höhle durch die Wasser läuft, dessen Kurs bemerkenswert im Falle des reichlichen Regenfalls große Mengen erreichen kann. Die fließende Wasserströmung macht den Besuch der Höhle sehr faszinierend.

Wenn Sie etwas Noir mögen, sollten Sie wissen, dass der Altarsaal höchstwahrscheinlich eine Grabstätte war: die Funde, die nun im Archäologischen Museum von Bergamo ausgestellt sind, beweisen es.

In der Höhle kann man wirklich einzigartige Begegnungen machen: Allegrettia Pavani, ein seltener Käfer, lebt hier; Leider ist es etwas schüchtern, also schaut genau hin, um ihn zu sehen.

Das Hornloch kann intern nur mit Reservierung und mit einem Führer besucht werden. Der umliegende Park ist auch mit Grill und Tischen ausgestattet, der ideale Ort zum Wandern in der Natur.