Caffé del Tasso

Beschreibung

In der Oberstadt seit dem Jahr 1476.

 

Entstanden als vor der Entdeckung Amerikas als Locanda delle due spade(Gasthaus der zwei Schwertern), weil hier die Duelle stattfanden, wird er zum Torquato Tasso Caffè e Bottiglieria im Jahr 1681, wenn Bergamo daneben die Statue von Torquato Tasso, , der berühmte Dichter der Gerusalemme Liberata, Nachkommen der Adelsfamilie  des Brembo Tals, stellt.

Das Caffè del Tasso ist eine Gewissheit in Bergamo: Die Jahrhunderte vergehen, Stile ändern sich, aber es bleibt und hier geht die Geschichte durch, bis zu dem Punkt, dass auch die österreichischen Kanone, die ihn im Jahr 1849 einschlugen,  diese große Tradition der Güte nicht unterbrechen konnten!

Es ist schon immer eine Kreuzung von berühmten Leute, italienisch und international, gewesen. Hier waren Nobelpreise  wie John Nash, Hollywood- und Cinecittà Stars wie Charlton Heston und Ugo Tognazzi und sogar Dichter, Schriftsteller, Sportler und Sänger ... Setzen Sie sich an einen der Tische, schauen Sie sich die Fotos an den Wänden und reisen Sie mit Phantasie in Zeit und Raum!

Sie können zu jeder Zeit des Tages kommen: Frühstück, Cocktails, aber auch Mittag- und Abendessen erwarten Sie, dank dem ausgezeichneten Restaurant, das Gerichte der traditionellen Bergamo zusammen mit denen die einen modernen Twist haben, immer mit lokalen Rohstoffe von Slow Food presidia.

Aber das ist nicht alles: eine renommierte Auswahl der besten Weine befriedigt die anspruchsvollsten Gaumen.

Wenn Sie die Geschichte von Bergamo kennenlernen wollen, beginnen Sie Ihren Besuch hier: die Menalli Familie wird Ihnen gerne die Geheimnisse erzählen, aus einem der ältesten „historischen Orten Italiens“!


Der Caffé del Tasso ist Teil der „Locali Storici d’Italia“, zusammen mit anderen Lokale, die seit Jahrhunderten gedeihen in der Erneuerung der Tradition

Mehr

In der Oberstadt seit dem Jahr 1476.

 

Entstanden als vor der Entdeckung Amerikas als Locanda delle due spade(Gasthaus der zwei Schwertern), weil hier die Duelle stattfanden, wird er zum Torquato Tasso Caffè e Bottiglieria im Jahr 1681, wenn Bergamo daneben die Statue von Torquato Tasso, , der berühmte Dichter der Gerusalemme Liberata, Nachkommen der Adelsfamilie  des Brembo Tals, stellt.

Das Caffè del Tasso ist eine Gewissheit in Bergamo: Die Jahrhunderte vergehen, Stile ändern sich, aber es bleibt und hier geht die Geschichte durch, bis zu dem Punkt, dass auch die österreichischen Kanone, die ihn im Jahr 1849 einschlugen,  diese große Tradition der Güte nicht unterbrechen konnten!

Es ist schon immer eine Kreuzung von berühmten Leute, italienisch und international, gewesen. Hier waren Nobelpreise  wie John Nash, Hollywood- und Cinecittà Stars wie Charlton Heston und Ugo Tognazzi und sogar Dichter, Schriftsteller, Sportler und Sänger ... Setzen Sie sich an einen der Tische, schauen Sie sich die Fotos an den Wänden und reisen Sie mit Phantasie in Zeit und Raum!

Sie können zu jeder Zeit des Tages kommen: Frühstück, Cocktails, aber auch Mittag- und Abendessen erwarten Sie, dank dem ausgezeichneten Restaurant, das Gerichte der traditionellen Bergamo zusammen mit denen die einen modernen Twist haben, immer mit lokalen Rohstoffe von Slow Food presidia.

Aber das ist nicht alles: eine renommierte Auswahl der besten Weine befriedigt die anspruchsvollsten Gaumen.

Wenn Sie die Geschichte von Bergamo kennenlernen wollen, beginnen Sie Ihren Besuch hier: die Menalli Familie wird Ihnen gerne die Geheimnisse erzählen, aus einem der ältesten „historischen Orten Italiens“!


Der Caffé del Tasso ist Teil der „Locali Storici d’Italia“, zusammen mit anderen Lokale, die seit Jahrhunderten gedeihen in der Erneuerung der Tradition

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft