Castello

Beschreibung

Anreise ist nicht einfach, da sich das Lokal in den engen Gassen des historischen Zentrums des Dorfes versteckt. Noch schwieriger einen Parkplatz auf dem Platz zu finden. Aber es lohnt sich auf alle Faelle. Grund? Die Pizzen von Fabrizio Pasinelli, der Inhaber des Restaurants mit seiner Frau Mariangela und Bruder Marcello. Die Pizzen mit feinem Mehl nach langen oder sehr langer natürlicher Gärung,  im beheizten Ofen gekocht und „duftend“ aus einer Mischung aus vier Holzarten (Buche, Hainbuche, Eiche, Esche). Eine authentische Leidenschaft, da Fabrizio Pasinelli, den Beruf als  Pizza Koch vor zwanzig Jahren  einer guten Karriere  in einem anderen Bereich vogenommen hat. Zuerst hat er Erfahrung bei talentierten lokalen Pizzabäckern gesammelt, danach hat er Kurse und Updates nehmen an der Universität der Pizza von Molino Quaglia in Vighizzolo d'Este bei Padua (in der Zwischenzeit hatte er bereits sein Lokal in Cividate eröffnet). Aus dieser  letzten Erfahrung entstanden die Pizza Petra  Vollkornmehl mit dem sie gemacht werden, der in Stein gemahlen wird . Sie sind kleiner, hoch, sehr regelmäßig sowohl in Form als auch im Kochen, gewürzt mit Rohstoffen, die  sorgfältig ausgewählt werden und dank den originellen Kombinationen. Ausgezeichnet und leichte verdaulich, da der Teig mindestens 60 Stunden aufgehen muss.


Mehr

Anreise ist nicht einfach, da sich das Lokal in den engen Gassen des historischen Zentrums des Dorfes versteckt. Noch schwieriger einen Parkplatz auf dem Platz zu finden. Aber es lohnt sich auf alle Faelle. Grund? Die Pizzen von Fabrizio Pasinelli, der Inhaber des Restaurants mit seiner Frau Mariangela und Bruder Marcello. Die Pizzen mit feinem Mehl nach langen oder sehr langer natürlicher Gärung,  im beheizten Ofen gekocht und „duftend“ aus einer Mischung aus vier Holzarten (Buche, Hainbuche, Eiche, Esche). Eine authentische Leidenschaft, da Fabrizio Pasinelli, den Beruf als  Pizza Koch vor zwanzig Jahren  einer guten Karriere  in einem anderen Bereich vogenommen hat. Zuerst hat er Erfahrung bei talentierten lokalen Pizzabäckern gesammelt, danach hat er Kurse und Updates nehmen an der Universität der Pizza von Molino Quaglia in Vighizzolo d'Este bei Padua (in der Zwischenzeit hatte er bereits sein Lokal in Cividate eröffnet). Aus dieser  letzten Erfahrung entstanden die Pizza Petra  Vollkornmehl mit dem sie gemacht werden, der in Stein gemahlen wird . Sie sind kleiner, hoch, sehr regelmäßig sowohl in Form als auch im Kochen, gewürzt mit Rohstoffen, die  sorgfältig ausgewählt werden und dank den originellen Kombinationen. Ausgezeichnet und leichte verdaulich, da der Teig mindestens 60 Stunden aufgehen muss.


Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft