BERGAMO SLOW

Beschreibung

Von  dem Viale Vittorio Emanuele (die Talstation der Seilbahn ) aus zu Fuß , langsam, durch den historischen Treppen, die den unteren Teil der Stadt mit dem alten Zentrum vor dem Bau der Seilbahn verbanden, hinaufzusteigen, gibt ein Zeichen kündigt den Beginn des Parco dei Colli.

 

Umgeben von Natur nach einer Strecke von ungefähr 250 Meter, auf einer angenehmen gepflasterten Straße, das in der Mitte zu Treppe wird und in der Via Sant'Alessandro, am Fuß der Porta San Giacomo, eines der Toren der Venezianischen Mauern aus dem sechszehnten Jahrhundert, kommt.

 

Entlang der Via San Giacomo bis zur  Piazza Mercato delle Scarpe  und danach zwischen den mittelalterlichen Palästen der Via Gombito erreicht man die Piazza Vecchia und dem monumentalen Zentrum der Oberstadt.

Der Palazzo della Ragione, die Basilika von Santa Maria Maggiore, die Colleoni-Kapelle sind nur einige der repräsentativsten Denkmäler, die  die Bedeutung der Stadt im Laufe der Jahrhunderte bezeugen.

 


Mehr

Von  dem Viale Vittorio Emanuele (die Talstation der Seilbahn ) aus zu Fuß , langsam, durch den historischen Treppen, die den unteren Teil der Stadt mit dem alten Zentrum vor dem Bau der Seilbahn verbanden, hinaufzusteigen, gibt ein Zeichen kündigt den Beginn des Parco dei Colli.

 

Umgeben von Natur nach einer Strecke von ungefähr 250 Meter, auf einer angenehmen gepflasterten Straße, das in der Mitte zu Treppe wird und in der Via Sant'Alessandro, am Fuß der Porta San Giacomo, eines der Toren der Venezianischen Mauern aus dem sechszehnten Jahrhundert, kommt.

 

Entlang der Via San Giacomo bis zur  Piazza Mercato delle Scarpe  und danach zwischen den mittelalterlichen Palästen der Via Gombito erreicht man die Piazza Vecchia und dem monumentalen Zentrum der Oberstadt.

Der Palazzo della Ragione, die Basilika von Santa Maria Maggiore, die Colleoni-Kapelle sind nur einige der repräsentativsten Denkmäler, die  die Bedeutung der Stadt im Laufe der Jahrhunderte bezeugen.

 


Preis

ab 100€