Gromo

Beschreibung

Während Sie in den Serio Tal hinauffahren, ist die Straße plötzlich von einem dunklen Felsen unterbrochen. Oberhalb davon befindet sich Gromo: eine der schönsten Städte in Italien.

In seinen mittelalterlichen Gassen werden Sie sich wie zurück in die Vergangenheit fühlen: dass ein Schmied hämmert auf seinem Amboss wäre nicht außerordentlich, vor allem nicht weil dank der Anwesenheit von zahlreichen Schmieden während des Mittelalters, Gromo oft mit der berühmten Toledo, berühmt für seine Produktion von Waffen, vergleichen wurde.

Und ein kleiner Vorgeschmack auf die lokale Produktion von Waffen und Rüstungen, können Sie in dem reizvollen Museum der Weißen Waffen und Pergamentrollen im Palazzo Milesi bekommen. 


Der einfache und rustikale graue Stein dominiert die Straßen des alten Dorfes. Die Dächer sind noch Schiefer, typisches Merkmal aller Berggebiete von Bergamo.

Die Gebäude sind nicht offen für anspruchsvolle und unnötige Dekorationen : Dies ist ein Dorf, das in einer Zeit gebaut wurde, als man arbeitete und sich um das Wesentliche kümmerte!

Es gibt immer noch kleine besondere Perlen, dievon der aufmerksamen und neugierigen Besucher ergriffen werden koennen, wie zum Beispiel die Fresken aus dem sechzehnten Jahrhundert Kapelle der Kirche der Heiligen Giacomo und Vincenzo.

Verzaubert durch die Höhen und Tiefen in diesem Dorf, vergessen Sie nicht, den Kontext, in dem das Dorf sich befindet: in nur 10 Minuten Autofahrt können die alpinen Skipisten von Spiazzi Gromo erreichen.

Perfekt zum Skifahren im Winter, werden sie Sie auch nicht im Sommer enttäuschen, mit ihren Pfaden mitten in der unberührten Wälder, oder, für die Liebhaber der Adrenalin-Aktivitäten,mit hängenden Routen in den Erlebnisparks.

Metzgereien und Geschäfte von Kunsthandwerk laden Sie einige Spezialitäten zu kaufen, oder Sie können bequem in einem der Restaurants des Dorfes, die lokalen Spezialitäten probieren.

Mehr

Während Sie in den Serio Tal hinauffahren, ist die Straße plötzlich von einem dunklen Felsen unterbrochen. Oberhalb davon befindet sich Gromo: eine der schönsten Städte in Italien.

In seinen mittelalterlichen Gassen werden Sie sich wie zurück in die Vergangenheit fühlen: dass ein Schmied hämmert auf seinem Amboss wäre nicht außerordentlich, vor allem nicht weil dank der Anwesenheit von zahlreichen Schmieden während des Mittelalters, Gromo oft mit der berühmten Toledo, berühmt für seine Produktion von Waffen, vergleichen wurde.

Und ein kleiner Vorgeschmack auf die lokale Produktion von Waffen und Rüstungen, können Sie in dem reizvollen Museum der Weißen Waffen und Pergamentrollen im Palazzo Milesi bekommen. 


Der einfache und rustikale graue Stein dominiert die Straßen des alten Dorfes. Die Dächer sind noch Schiefer, typisches Merkmal aller Berggebiete von Bergamo.

Die Gebäude sind nicht offen für anspruchsvolle und unnötige Dekorationen : Dies ist ein Dorf, das in einer Zeit gebaut wurde, als man arbeitete und sich um das Wesentliche kümmerte!

Es gibt immer noch kleine besondere Perlen, dievon der aufmerksamen und neugierigen Besucher ergriffen werden koennen, wie zum Beispiel die Fresken aus dem sechzehnten Jahrhundert Kapelle der Kirche der Heiligen Giacomo und Vincenzo.

Verzaubert durch die Höhen und Tiefen in diesem Dorf, vergessen Sie nicht, den Kontext, in dem das Dorf sich befindet: in nur 10 Minuten Autofahrt können die alpinen Skipisten von Spiazzi Gromo erreichen.

Perfekt zum Skifahren im Winter, werden sie Sie auch nicht im Sommer enttäuschen, mit ihren Pfaden mitten in der unberührten Wälder, oder, für die Liebhaber der Adrenalin-Aktivitäten,mit hängenden Routen in den Erlebnisparks.

Metzgereien und Geschäfte von Kunsthandwerk laden Sie einige Spezialitäten zu kaufen, oder Sie können bequem in einem der Restaurants des Dorfes, die lokalen Spezialitäten probieren.