La Collezione Impermanente(Die unbeständige Sammlung) #3.0

La Collezione Impermanente(Die unbeständige Sammlung) #3.0

Beschreibung

Die fließende und innovative Ausstellung, die dritte "Phase" des Zyklus Collezione Impermanente, betont die Vorläufigkeit als Öffnung für neue Horizonte.

GAMeC eröffnet eine Ausstellung, die den hybriden Charakter seiner Sammlungen verstärkt, indem 50 Werke ausgestellt werden, die von Künstlern verschiedener Generationen und Richtungen geschaffen wurden, die jedoch alle in den letzten dreißig Jahren aktiv waren. Die Trends, die sich aus diesem Vergleich ergeben, bringen nicht nur den dynamischen und manchmal widersprüchlichen Charakter der letzten Jahrzehnte der Kunst ans Licht, sondern auch das Thema Kunst als Aktivierungsfunke - durch Erinnerungen - neuer Ideen. Unter den vertretenen Künstlern sind Ruth Beraha, Iva Lulashi, Nicola Martini und Federico Tosi.

Die herausragenden Neuzugänge sind die vier Videoarbeiten von Roberto Fassone, Beatrice Favaretto, Riccardo Giacconi und Caterina Erica Shanta (Gewinner des Artists' Film Italia Recovery Fund), die vom 11. bis 20. März in den Kinos gezeigt werden.

Tauchen auch Sie ein in diese facettenreiche Reise!

 

 

WANN

Vom 11. März 2022 bis 8. Januar 2023

 

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag | 15:00-19:00 Uhr

Vormittags geöffnet für Schulen und gebuchte Gruppen

Samstag und Sonntag | 10:00-19:00 Uhr

Dienstag geschlossen

 

WOE

GAMeC – Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea di Bergamo

Via San Tomaso 53, Bergamo

 

WEITERE INFORMATIONEN

www.gamec.it/la-collezione-impermanente-3-0

+39 035 270272

 

Eintritt frei bis 8. Juni 2022

 

 


Mehr

Die fließende und innovative Ausstellung, die dritte "Phase" des Zyklus Collezione Impermanente, betont die Vorläufigkeit als Öffnung für neue Horizonte.

GAMeC eröffnet eine Ausstellung, die den hybriden Charakter seiner Sammlungen verstärkt, indem 50 Werke ausgestellt werden, die von Künstlern verschiedener Generationen und Richtungen geschaffen wurden, die jedoch alle in den letzten dreißig Jahren aktiv waren. Die Trends, die sich aus diesem Vergleich ergeben, bringen nicht nur den dynamischen und manchmal widersprüchlichen Charakter der letzten Jahrzehnte der Kunst ans Licht, sondern auch das Thema Kunst als Aktivierungsfunke - durch Erinnerungen - neuer Ideen. Unter den vertretenen Künstlern sind Ruth Beraha, Iva Lulashi, Nicola Martini und Federico Tosi.

Die herausragenden Neuzugänge sind die vier Videoarbeiten von Roberto Fassone, Beatrice Favaretto, Riccardo Giacconi und Caterina Erica Shanta (Gewinner des Artists' Film Italia Recovery Fund), die vom 11. bis 20. März in den Kinos gezeigt werden.

Tauchen auch Sie ein in diese facettenreiche Reise!

 

 

WANN

Vom 11. März 2022 bis 8. Januar 2023

 

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag | 15:00-19:00 Uhr

Vormittags geöffnet für Schulen und gebuchte Gruppen

Samstag und Sonntag | 10:00-19:00 Uhr

Dienstag geschlossen

 

WOE

GAMeC – Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea di Bergamo

Via San Tomaso 53, Bergamo

 

WEITERE INFORMATIONEN

www.gamec.it/la-collezione-impermanente-3-0

+39 035 270272

 

Eintritt frei bis 8. Juni 2022

 

 


Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft

AMBULATORIO GASTRONOMICO

LIO PELLEGRINI

GAMeC

La Bottega del Gusto

Gemäldegalerie der 'Accademia Carrara'

LIO PELLEGRINI

B&B Gallery

IL CIELO IN UNA STANZA

Custhome

Accademia di Belle Arti

Marino Angelo Rossi, Schnitzer

Scay: Empfang und Dienstleistungen für Reisende