San Pellegrino Terme • • Visit Bergamo

San Pellegrino Terme

Beschreibung

San Pellegrino wird auch die Perle des Brembana Tals genannt, und wie könnte es auch anders sein? Die Jugendstilgebäude, das alte Wellnesszentrum mit den Thermalbäder, die Fabrik für Wasser und Getränke San Pellegrino, die weltberühmt ist: hier können Sie das und vieles mehr finden!

Die Thermalbäder wurden 1840 gebaut und haben somit ein kleines Dorf des Tals in einem berühmten und beliebten Urlaubsort verwandelt für das internationale Bürgertum. Die Anlage wird gegen das Ende des neunzehnten Jahrhunderts erweitert, mit vielen Jugendstil Gebäuden, die künstlerische Bewegung, die gerundete Linien und Arabesken bevorzugt. Im Laufe von wenigen Jahren erobert diese Bewegung das ganze Dorf von San Pellegrino und hat Sie mit einigen der  vielseitigsten Beispiele des Jugendstils gefüllt, wie zum Beispiel das Gemeindecasinò, das Grand Hotel und die Fabrik für die Einfüllung des Wassers.

Das größte Teil dieser Werke können besucht werden, einige wurde vor kurzem renoviert und dem Publikum wiedergeöffnet. Die Thermalbäder, zum Beispiel, sind heute Teil eines eleganten Wellnesszentrums, das Jugendstil-Architektur und raffiniert modernen Design verbindet. 

 


San Pellegrino blüht zwischen den neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts mit der vollständigen Anerkennung der Grundsätze der  Belle Époque, nämlich den weit verbreiteten Optimismus und ein erneuertes Verlangen nach Spaß und Leichtigkeit.

Während ungefähr zwanzig Jahren, wird San Pellegrino der Drehpunkt des sozialen Lebens von Bergamo und nicht nur, sicherlich auch dank der Anwesenheit von Wellnesszentrum, vom Casino und vom Grand Hotel, raffinierte Treffpunkte des reichen industriellen Bürgertums, das sich amüsieren möchte. Selbst die Infrastrukturen profitieren von diesen positiven Rahmenbedingungen: neben der Eisenbahn, die Bergamo mit dem Dorf verbindet, wird im Jahr 1909 die Seilbahn, um die 300 m Höhenunterschied, die ihn von kleinen Dorf Vetta trennt, zu überwinden, gebaut. 

Es ist der erste Weltkrieg, der eine erste Abnahme im Strom von Touristen, der in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg weiter sinkt, verursacht und der zur Schließung des Grand Hotels führt. Die Wasserwirtschaft kennt keinen Abnahme und San Pellegrino investiert weiterhin stark auf sie, mit  der Abfüllung und der Schaffung eines weltberühmten Etiketts.

Heutzutage können Sie in der Vergangenheit springen, und das Luxus des Anfangs des zwanzigsten Jahrhunderts wiedererleben in den neuen Thermalbäder, die vor kurzem renoviert  und verbessert wurden, nach einem Projekt, das auch für die Rückgewinnung des glamourösen Casino sorgt.

Mach Weiter

San Pellegrino wird auch die Perle des Brembana Tals genannt, und wie könnte es auch anders sein? Die Jugendstilgebäude, das alte Wellnesszentrum mit den Thermalbäder, die Fabrik für Wasser und Getränke San Pellegrino, die weltberühmt ist: hier können Sie das und vieles mehr finden!

Die Thermalbäder wurden 1840 gebaut und haben somit ein kleines Dorf des Tals in einem berühmten und beliebten Urlaubsort verwandelt für das internationale Bürgertum. Die Anlage wird gegen das Ende des neunzehnten Jahrhunderts erweitert, mit vielen Jugendstil Gebäuden, die künstlerische Bewegung, die gerundete Linien und Arabesken bevorzugt. Im Laufe von wenigen Jahren erobert diese Bewegung das ganze Dorf von San Pellegrino und hat Sie mit einigen der  vielseitigsten Beispiele des Jugendstils gefüllt, wie zum Beispiel das Gemeindecasinò, das Grand Hotel und die Fabrik für die Einfüllung des Wassers.

Das größte Teil dieser Werke können besucht werden, einige wurde vor kurzem renoviert und dem Publikum wiedergeöffnet. Die Thermalbäder, zum Beispiel, sind heute Teil eines eleganten Wellnesszentrums, das Jugendstil-Architektur und raffiniert modernen Design verbindet. 

 


San Pellegrino blüht zwischen den neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts mit der vollständigen Anerkennung der Grundsätze der  Belle Époque, nämlich den weit verbreiteten Optimismus und ein erneuertes Verlangen nach Spaß und Leichtigkeit.

Während ungefähr zwanzig Jahren, wird San Pellegrino der Drehpunkt des sozialen Lebens von Bergamo und nicht nur, sicherlich auch dank der Anwesenheit von Wellnesszentrum, vom Casino und vom Grand Hotel, raffinierte Treffpunkte des reichen industriellen Bürgertums, das sich amüsieren möchte. Selbst die Infrastrukturen profitieren von diesen positiven Rahmenbedingungen: neben der Eisenbahn, die Bergamo mit dem Dorf verbindet, wird im Jahr 1909 die Seilbahn, um die 300 m Höhenunterschied, die ihn von kleinen Dorf Vetta trennt, zu überwinden, gebaut. 

Es ist der erste Weltkrieg, der eine erste Abnahme im Strom von Touristen, der in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg weiter sinkt, verursacht und der zur Schließung des Grand Hotels führt. Die Wasserwirtschaft kennt keinen Abnahme und San Pellegrino investiert weiterhin stark auf sie, mit  der Abfüllung und der Schaffung eines weltberühmten Etiketts.

Heutzutage können Sie in der Vergangenheit springen, und das Luxus des Anfangs des zwanzigsten Jahrhunderts wiedererleben in den neuen Thermalbäder, die vor kurzem renoviert  und verbessert wurden, nach einem Projekt, das auch für die Rückgewinnung des glamourösen Casino sorgt.