Kirche „Sant'Alessandro in colonna“ • • Visit Bergamo

Kirche „Sant'Alessandro in colonna“

Beschreibung

Man sagt, dass Sankt Alexander, Schutzpatron von Bergamo, an der Stelle, wo heute diese riesige Säule steht, enthauptet wurde. Im Jahre 1618 mit Fragmenten von Steindenkmälern aus römischer Zeit umgebaut, ist es auch das einzige Zeugnis der Kathedrale, die dem Heiligen im vierten Jahrhundert gewidmet und später abgerissen wurde.

Die Kirche, die Sie heute sehen können, und auf dessen Kirchhof die Säule steht stammt aus dem Jahr 1447, übernahm die heutige Struktur nur im frühen achtzehnten Jahrhundert; der Glockenturm hingegen wurde im zwanzigsten Jahrhundert vollendet.

Im Inneren befindet sich ein Kirchenschiff mit 4 Kapellen pro Seite: Wenn Sie nicht abergläubisch sind, können Sie die Kapelle der Gottesmutter des Patronage, die auf dem Gelände eines alten Friedhofs gebaut wurde, besuchen.

Außerdem erwarten Sie zahlreiche Kunstwerke in den Kapellen und in der Sakristei, darunter das bemerkenswerte Gemälde von Lorenzo Lotto "Beweinung", ein seltenes Beispiel der Tempera auf Leinwand, aus den Jahren 1520 bis 1521.


Mach Weiter

Man sagt, dass Sankt Alexander, Schutzpatron von Bergamo, an der Stelle, wo heute diese riesige Säule steht, enthauptet wurde. Im Jahre 1618 mit Fragmenten von Steindenkmälern aus römischer Zeit umgebaut, ist es auch das einzige Zeugnis der Kathedrale, die dem Heiligen im vierten Jahrhundert gewidmet und später abgerissen wurde.

Die Kirche, die Sie heute sehen können, und auf dessen Kirchhof die Säule steht stammt aus dem Jahr 1447, übernahm die heutige Struktur nur im frühen achtzehnten Jahrhundert; der Glockenturm hingegen wurde im zwanzigsten Jahrhundert vollendet.

Im Inneren befindet sich ein Kirchenschiff mit 4 Kapellen pro Seite: Wenn Sie nicht abergläubisch sind, können Sie die Kapelle der Gottesmutter des Patronage, die auf dem Gelände eines alten Friedhofs gebaut wurde, besuchen.

Außerdem erwarten Sie zahlreiche Kunstwerke in den Kapellen und in der Sakristei, darunter das bemerkenswerte Gemälde von Lorenzo Lotto "Beweinung", ein seltenes Beispiel der Tempera auf Leinwand, aus den Jahren 1520 bis 1521.