Die Geschützkammern S. Michele und S. Giovanni • • Visit Bergamo

Die Geschützkammern S. Michele und S. Giovanni

Beschreibung

Um in die Schiesscharte von San Giovanni hineinzukommen müssen Sie die gleichnamigen Eisentreppe des Bastion hinuntergehen, hier wurde vor Jahrhunderten, die Verteidigungsstruktur ausgegraben.

Beim Hinuntergehen in der Höhle der Schießscharte, die heute perfekt renoviert wurde, werden Sie von einem stechenden Gefühl der Geschichte überfallen, das Ihnen auch das Gefühl geben wird, was die Kunst des Krieges vor fünfhundert Jahren gewesen sein mag.

Die Schießscharte waren Räume für Soldaten und Kanonen um die Stadtmauern zu verteidigen. Die Öffnung der Schlitze, wie Sie feststellen werden, waren nicht auf die Ebenen gerichtet.

Es ist kein Fehler der Erbauer, aber eine genaue taktische Wahl! Die Kanonen Öffnungen blieben gut vom direkten feindlichen Feuer geschützt, während sie die feindlichen Soldaten erschlagen konnten, die auf den Mauern stürmen wollten.

Zurück zur Oberfläche werden Sie eine komplexe Stahlkonstruktion bemerken. Es ist eine Sonnenuhr, ein altes Objekt, in einer zeitgenössischen Art und Weise interpretiert, dank seiner geschwungenen Formen und glänzendem Material, um auch als Kunstinstallation eine gute Figur zu machen!


Und weiter…

Der Bastion über die Schießscharte, die von San Giovanni eben, ist der ideale Ort, um einen entspannten Nachmittag zu verbringen. Die Bänke und der Rasen scheinen Sie dazu einladen eine Pause zu machen und den Blick über den gesamten unteren Bergamo zu bewundern, oder einfach auf dem Gras liegen, die Sonne und ein gutes Buch genießen.

Mach Weiter

Um in die Schiesscharte von San Giovanni hineinzukommen müssen Sie die gleichnamigen Eisentreppe des Bastion hinuntergehen, hier wurde vor Jahrhunderten, die Verteidigungsstruktur ausgegraben.

Beim Hinuntergehen in der Höhle der Schießscharte, die heute perfekt renoviert wurde, werden Sie von einem stechenden Gefühl der Geschichte überfallen, das Ihnen auch das Gefühl geben wird, was die Kunst des Krieges vor fünfhundert Jahren gewesen sein mag.

Die Schießscharte waren Räume für Soldaten und Kanonen um die Stadtmauern zu verteidigen. Die Öffnung der Schlitze, wie Sie feststellen werden, waren nicht auf die Ebenen gerichtet.

Es ist kein Fehler der Erbauer, aber eine genaue taktische Wahl! Die Kanonen Öffnungen blieben gut vom direkten feindlichen Feuer geschützt, während sie die feindlichen Soldaten erschlagen konnten, die auf den Mauern stürmen wollten.

Zurück zur Oberfläche werden Sie eine komplexe Stahlkonstruktion bemerken. Es ist eine Sonnenuhr, ein altes Objekt, in einer zeitgenössischen Art und Weise interpretiert, dank seiner geschwungenen Formen und glänzendem Material, um auch als Kunstinstallation eine gute Figur zu machen!


Und weiter…

Der Bastion über die Schießscharte, die von San Giovanni eben, ist der ideale Ort, um einen entspannten Nachmittag zu verbringen. Die Bänke und der Rasen scheinen Sie dazu einladen eine Pause zu machen und den Blick über den gesamten unteren Bergamo zu bewundern, oder einfach auf dem Gras liegen, die Sonne und ein gutes Buch genießen.

Verpassen Sie nicht …. In der Nachbarschaft

Ausstellung "Pilze: Geschichte und Wissenschaft aus einem anderen Königreich"

Von 30. Juli 2016 bis 07. Januar 2017

Ausstellung "Pilze:...

Piazza della Cittadella c/o Sala Viscontea, 24129 Bergamo , Bergamo

LA MARIANNA

Corsarola

CAMPANELLA

  • +39035232487
  • Bergamo
    Piazza Mascheroni 4

Relais San Lorenzo

Botton d'oro Colleoni

City Moving

Armonie della sera - Harmonien des Abends

Hier alle Daten

Armonie della sera - Harmonien...

Via S. Salvatore, 11, 24129 Bergamo , Bergamo
Cittadella viscontea (Visconti-Burg)
Bianco su Bianco - Weiß auf Weiß

Von 22. Dezember 2016 bis 23. Dezember 2016

Bianco su Bianco - Weiß auf Weiß

Via Bartolomeo Colleoni, 4, 24129 Bergamo , Bergamo
Archäologisches gebiet

Gambirasio Chiara