140 Kilometer mit 9500 Meter Höhenunterschied in nur 46 Stunden!
Fast 3 Marathons und sehr wenig Asphalt für das erste ULTRA TRAIL der Welt das im Gebirge startet und im Herzen der Stadt ankommt. 

Klingt verrückt, aber es ist so: die Athleten, die am Orobie Ultra Trail teilnehmen, werden bestimmt nicht einen Spaziergang mit diesem Rennen, das, nachdem sie durch den Tälern zwischen getrennten Wege und Durchgänge im Hochgebirge überquert haben, die Oberstadt, das Herz von Bergamo erreichen werden, angehen.


Es ist ein wirklich außergewöhnliches Ereignis, und es wird von den Zahlen bestätigt (nicht nur diejenigen von Kilometern): 950 Athleten aus 15 Ländern, 600 Freiwillige, 22 Restaurants, 10 Schutzhütten, 32 Gemeinden für 3 spektakuläre Tage!

Die Veranstaltung wird auf zwei verschiedenen Wegen, einer mit Start in Clusone (Seriana-Tal) am 31. Juli um 14.00 Uhr, der andere, der am 1. August um 08.00 Uhr in Carona (Brembana Tal), beide mit Ankunft in der wunderschönen Umgebung der Oberstadt. Aber vor der Ziellinie, werden die Athleten viele (wirklich viele!) Kilometer durch die bergamaskischen Orobie  Alpen hinterlegen müssen.

Und für diejenigen, di sozusagen nicht trainiert sind, gibt es auch das Gran Trail der Orobie: 65 Kilometer mit 500 Meter Höhenunterschied in höchstens 26 Stunden. Nicht extrem, aber sicherlich nicht banal!