Vom 15. Bis zum 19 Juli kommt in seiner elften Auflage der Festival Music for Emergency, in Cenate Sotto zurück. Organisiert, um das Projekt der italienischen Emergency, das Festival, wie üblich, bietet eine Palette von internationalen Niveau mit Vorschlägen, die von Rock bis Reggae, von Folk bis Metal reichen, absolut mit freiem Eintritt.

Das Fest der Musik und der Solidarität wird im Stadion von Cenate Sotto, in Valcavallina, in einem großen Konzertbereich, mit  einem Restaurantbereich und Brauerei mit 1.000 Sitzplätzen stattfinden. Wie jedes Jahr wird der Erlös an Emergency und andere lokale Projekte gespendet.

Am Mittwoch, den 15. Juli werden die Cornoltis aus Bergamo, verrückter Rock mit  Einflüsse von Punk und Ska, für die Punkreas, der  Punk in Italien schlechthin das Konzert eröffnen. Die Band wird in der XXV Paranoia Domestica-Tour spielen, eine Tour  die 25 Jahre Aktivität feiert.

Am Donnerstag den 16. Juli wird Cenate das einzige italienische Datum von Horace Andy aus Jamaika, der berühmte Sänger Roots Reggae hosten. Seine lange Karriere mit den besten Produzenten des Genres wird durch die Zusammenarbeit als Sänger mit Massive Attack bereichert. Das Warm-up des Konzerts wird von Bergamo Reggae eingerichtet.

Am Freitag, den 17. und am Samstag, den 18. Music for Emergency wird ein Festival im Festival, ganz dem Metal gewidmet,  hosten. Der erste Tag wird die Iron Savior, Metal-Band aus Hamburg, auf der Bühne sehen, im einzigen italienischen Datum Ihrer Sommer Tour, nach der Eröffnung durch die heavy Gruppe Domine und durch die Lion Soul aus Bergamo. Am Samstag, den 18. Wird wiederum ein Metall-Poker, bestehend aus Ancillotti, In.si.dia, Nanowar, Anewrage, gefuehrt von den deutschen Gamma Ray an der Reihe sein.

Der  Sonntag, den 19. Juli, wird an die Casa del Vento, historische Folkgruppe aus Arezzo mit sozialen Fragen verbunden und würdige Gruppe für die Schließung der Veranstaltung 2015, übergeben.