Bergamo Low-Cost
Mini-Führer auf der Entdeckung von Bergamo mit 25 €.

“Ich verblieb vollkommen verzaubert. Hier befand sich ein Stück des schönsten Italien, eine jener kleinen erfreulichen Überraschungen, die das Reisen wertvoll machen”. Hier wird Bergamo 1926 aus der Feder von Hesse beschrieben. Der Zauber, der den Nobelpreisträger für Literatur faszinierte, ist ein Luxus, den sich jeder leisten kann, wenn man einige Tipps für den Genuss der Schönheiten der Stadt befolgt und deren Geschmäcker mit nur 25 € verkostet.

 

Wenn Sie Bergamo in aller Freiheit und auf einer no frills-Reise mit weniger als 25 € erleben wollen, wählen Sie eine Jugendherberge im Herzen der Unterstadt, zwischen dem Grün der Hügel oder in der Stille, nur wenige Busminuten vom Zentrum entfernt.
Mit der 'ATB travel card 24h' reist man mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln für 5 €, um die Museen von 'Città Alta' zu erreichen, die mit nur einem Pass (7 €) besucht werden können. Die Kunst der Renaissance entdeckt man bei der 'Accademia Carrara' (10 €).
Man muss keine Unsummen ausgeben, um die bergamaskische Önogastronomie zu genießen: Es genügt, den Kreislauf der Ristoranti dei mille...sapori zu wählen, wo man für 5 € zu Mittag essen und für 20 € Abendessen kann – einschließlich eines Glases Valcalepio.
Mit dieser Ausgabe können Sie Brettljausen mit Wurstwaren und Käse aus der Gegend verkosten und die sogenannten 'Casoncelli' versuchen, ein typisch bergamaskisches Nudelgericht mit gefüllten Frischnudeln, die mit Butter, Salbei und Speck garniert werden. Guten Appetit!