Bergamo des Kaeses
Reise im Geschmack

Die wunderschönen Landschaften von Bergamo, zwischen Land, Täler und Bergen sind nicht nur schön sondern auch sehr gut:mit einem italienischen Rekord in Käse mit geschützte Ursprungsbezeichnung (DOP)  ist die Provinz von Bergamo ist die reichste an Vielfalt und Qualität der Käseprodukte.

Über 120 Almen und Weiden  von denen die beste Kuh- und Ziegenmilch kommt, bringen auf denbergamaskischen Tische 9  DOP Käsesorten, 3 Slow Food  und viele andere Käsearten, die in der regionalen Liste der der Typischen Produkte sind.

Um die vielen Produkte des Landes und der Täler von Bergamo zu probieren, kann man es sich in der Domus Bergamo, die Stube des Geschmacks in Piazza Dante, oder in der Berghütte des Wissens und der Aromen des Brembana Tals in Zogno, wenn man lieber einen Ausflug machen möchte, bequem machen.
Die Namen der Käsesorten erzählen viel über den Produktionsprozess: der “Salva”- von salvare, retten, der Stracchino des Frühlings gemacht um die grosse Menge von Milch zu retten, oder der Quartirolo ( quarto heißt vierter) produziert nach dem vierten Grasschnitt.
Neben diesem andere presidio Slow Food der bergamaskischen Gegend sind auch der leckere Agrì di Valtorta und der Bitto Storico, ein sehr reicher Käse, das neben der Kuhmilch auch etwas Ziegenmilch enthält.
Der Stracchino all'Antica verdient auch eine Verkostung, presidio Slow Food, von der Familie der Stracchini, dessen Name von den Stracche kommt, ein bergamaskisches Adjektiv für müde Kühe wegen der Transhumanz .
Versuchen Sie den Strachitunt, nur vor kurzem den DOP Käse hinzugefügt, unter denen Sie auch Formai de Mut, Taleggio, Bitto, GranaPadano, Gorgonzola, Quartirolo Lombardo, Provolone Valpadana und Salva Cremasco.